Sicherheit der Kinder ist wichtig. Über das Engagement der Schülerlotsen.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 25. Juni 2019 (03:55)

Täglich zieht eine Kolonne von Autos auf der Pielachtal-Bundesstraße Richtung Landeshauptstadt. Nicht ungefährlich für die vielen Kinder, deren Schulweg diese Strecke kreuzt. Für ihre Sicherheit sorgen in vielen Gemeinden im Pielachtal Schülerlotsen. In Kirchberg sind die Ehrenamtlichen bereits seit 15 Jahren für einen sicheren Schulweg aktiv– dieses Jubiläum muss gefeiert werden.

Noch eine Besonderheit gibt es beim Schülerlotsendienst in Kirchberg: Dort sind auch der Pfarrer, der Bürgermeister, der Vizebürgermeister und einige Gemeinderäte im Dienst der Sicherheit der Schüler unterwegs. Somit sind in der Pielachtalgemeinde genügend Helfer zur Hand, um einen Woche für Woche ausgewogenen Plan zu erstellen.

Helfer im Schülerlotsendienst werden trotzdem immer gesucht. Denn je mehr Menschen mithelfen, umso weniger Einsätze gibt es für den Einzelnen. Da sollten sich alle einig sein: Für die Sicherheit der Kinder lohnt es sich, Zeit zu spenden.