Mehr Raum für Akustik in Kirchberg. Der Kirchberger Spezialist für HIFI, Heimkino und Bühnentechnik hat zu wenig Platz. Bau eines neuen Firmengebäudes im Betriebsgebiet Kirchberg-Nord startet noch heuer.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 07. Mai 2021 (03:36)
Derzeit ist die Firma Akustik-Projekt MHS GmbH & CO KG noch am Mietareal in der Melkerstraße 30, ab 2022 im Betriebsgebiet Kirchberg-Nord. Im Bild v. l.: Leo Mühlbacher, Martin Herbst und Christian Steinmetz.
Hackner, Hackner

Die Firma Akustik-Projekt MHS GmbH & CO KG expandiert. Der Spezialist für HIFI, Heimkino, Lautsprecheranlagen und Plattenspieler hat im Betriebsgebiet Kirchberg-Nord ein Grundstück erworben und errichtet dort ein Firmengebäude mit Verkaufs-, Vorführ-, Büro- und Lagerräumen im Ausmaß von 1.000 Quadratmetern.

„An unserem jetzigen Standort mit 600 Quadratmetern Fläche haben wir viel zu wenig Platz“, begründen die Firmenchefs Leo Mühlbacher, Martin Herbst und Christian Steinmetz den Umzug. Der Bau soll heuer erfolgen, die Fertigstellung ist für 2022 vorgesehen. Der Klimaschutz wird dabei forciert: Das Gebäude wird mittels Wärmepumpe beheizt, mit einer Photovoltaikanlage und einer E-Tankstelle ausgestattet.

„Wir versenden im Jahr mehr als 10.000 Pakete und 500 Paletten Ware innerhalb von Österreich, Deutschland und den restlichen EU-Ländern“

Die Firma Akustik-Projekt ist auf Online-Handel spezialisiert und betreibt seit 15 Jahren einen Web-Shop. Auch bei Amazon ist sie als „Market-Place-Händler“ erfolgreich. Die Corona-Zeit hat zu einem Umsatzschub beigetragen. „Wir versenden im Jahr mehr als 10.000 Pakete und 500 Paletten Ware innerhalb von Österreich, Deutschland und den restlichen EU-Ländern“, berichtet Mühlbacher. Erstaunlich, aber Fakt: Sehr beliebt sind analoge Plattenspieler. „Wir versenden davon rund viertausend Stück im Jahr an unsere Kunden“, erzählt Martin Herbst. Die Firma Akustik-Projekt ist auch Spezialist für die Planung und Ausführung von Ton-, Licht- und Bühnentechnik. Was das Trio stolz macht, sind die die vielen positiven Bewertungen im Netz. Dies sei ein Ansporn für die geplante Expansion.