Mountainbiken im Pielachtal. Bei der Info-Veranstaltung in Kirchberg informieren Gemeinde- und Landwirtschaftsvertreter sowie Wegebetreuer.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Juni 2019 (04:49)
Mostviertel Tourismus/WeinFranz
Auch im Pielachtal ist Mountainbiken bei den Einheimischen und Gästen ein beliebter Freizeit- und Ausflugssport.

Die Wanderrouten im Pielachtal sind bereits bestens markiert, jetzt geht es mit den Mountainbike-Strecken weiter. Im Rahmen des Projektes „Mountainbiken im Mostviertel“ gibt es Infos dazu.

So wird es Vorträge zu den Themenbereichen Mountainbike-Strategie in Niederösterreich, Recht und Versicherung sowie die Kooperation mit der Landwirtschaft und den Grundbesitzern in Bezug auf die Freizeitnutzung geben. „Diese soll im Einklang mit der landwirtschaftlichen und der jagdlichen Nutzung stehen“, betont Tourismus-Obmann Gerhard Hackner.

Im Zuge eines Förderprojektes ist die Neumarkierung sämtlicher Bikerrouten im Pielachtal vorgesehen. Zusätzlich wird es neue Bezeichnungen geben, für Routen, die über oder unter fünfzig Prozent Asphaltanteil haben. Neu soll auch die Webseite werden, dort soll es genaue Beschreibungen der Routen geben und auch eine App ist geplant.

Bikerrouten im Bereich des Tourismusverbandes Pielachtal gibt es derzeit in den Gemeinden Puchenstuben, Frankenfels, Loich, Kirchberg, Rabenstein und Hofstetten-Grünau. Zur Veranstaltung sind aber auch Vertreter aus den anderen Gemeinden eingeladen.