Erstellt am 12. Juli 2018, 03:03

von Birgit Kindler

Sportlichste Gemeinde gesucht. Bürger werden animiert, sich zu bewegen. Wettbewerbs-Ende ist am 30. September.

Drei Monate kämpfen die Gemeinden bei der NÖ Challenge um den Titel.  |  Petra Bork / pixelio.de

Es ist wieder so weit: Bis 30. September können die Gemeinden im Bezirk sportliche Kilometer bei der NÖ Challenge sammeln. Mit Hilfe der App „Runtastic“ wird jede Aktivität beim Wandern, Laufen oder Radfahren aufgezeichnet. Die drei aktivsten Gemeinden werden in vier verschiedenen Kategorien (nach Einwohnerzahl) gekürt, auch die sportlichsten Mitstreiter werden gesucht.

Trotz anfänglicher technischer Schwierigkeiten, lassen es sich auch wieder einige Gemeinden aus dem Bezirk nicht entgehen, ihre Bürger zu mehr Bewegung zu animieren. Gerersdorf belegte im Vorjahr Platz zehn und will wieder einen Spitzenplatz erreichen. „Wir sind zuversichtlich. Aber aufgrund sehr spät eingetroffener Informationen und Softwareproblemen starten wir mit einigen Tagen Verspätung“, so Bürgermeister Herbert Wandl. Ebenfalls wieder mit dabei ist Prinzersdorf. „Wir waren im Vorjahr eine bunte Gruppe und ich hoffe heuer auf 40 bis 50 Teilnehmer“, sagt Ortschef Rudi Schütz. Glaubt man der Wertung, liegt derzeit Kapelln mit sieben Minuten als beste Bezirks-Gemeinde auf Platz fünf.