Eiskeller und Bunker: Historisches aus St. Margarethen

Erstellt am 15. Mai 2022 | 04:15
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8352197_pie19_stmerzaehlt.jpg
Auf den Spuren der Vergangenheit bewegen sich die NÖ Senioren. Hier auf einem alten Bauernhof mit Schneiderei.
Foto: Foto Sieder
Bei „St. Margarethen erzählt“ tauchten die Teilnehmenden in die Geschichte ein.
Werbung

Regelmäßig unternehmen die NÖ Senioren einen Ausflug in die Vergangenheit bei „St. Margarethen erzählt“.

440_0008_8352149_pie19_stammtisch.jpg
Franz Artlieb, Gabriele Meiseneder, Maria Köck, Margarethe Sieder, Leopold Thallauer und Rosa Holzgruber trafen sich zum Austausch.
Foto: Sieder

Fotos zu Orten wie dem ehemaligen Eiskeller, dem als Luftschutzraum genutzten Kellern vom Grubhof oder zum schon lange verschwundenen Bauernhof nahe der Kirche wurden besprochen. Der fiel nicht nur durch seine schöne Fassade und Innenhof auf, sondern dürfte auch ein beliebter Treffpunkt gewesen sein.

Weiters wurde eine Exkursion zum Gschwendthof nachbesprochen. Beeindruckt waren alle Teilnehmenden vom noch existierenden alten Nebengebäude , das einst als Wohnhaus und Schneiderei gedient hatte.

Werbung