Motorradlenker verlor auf B39 bei Frankenfels die Kontrolle

Erstellt am 04. Juni 2022 | 20:21
Lesezeit: 2 Min
Auf der B39 nähe Frankenfels kam ein Motorradfahrer von der Straße ab und kam im Gleisbereich der Mariazellerbahn zum liegen.
Werbung

Am späten Samstagnachmittag ereignete sich auf der B39 nähe Frankenfels ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Lenker eines Motorrades verlor die Kontrolle über sein Bike und kam von der Fahrbahn ab worauf er auf einer Böschung neben Geleisen zu liegen kam.

Ein nachfolgender Pkw Lenker leistete Erste Hilfe und setzte die Rettungskräfte in Kraft. Kurz darauf kam eine Ärztin bei der Unfallstelle vorbei und übernahm die Versorgung. Seitens der Rettungsleitstelle wurde ein Notarzthubschrauber aus Wr. Neustadt sowie ein Rettungswagen aus Kirchberg/Pielach entsandt. Die alarmierte FF Frankenfels sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte bei der Versorgung des Verunfallten.

Da der Verletzte unmittelbar bei einem Gleisbereich lag, musste der Zugverkehr der Mariazellerbahn für die Dauer des Einsatzes eingestellt werden. Nach der Erstversorgung wurde der Lenker mit dem Notarzthubschrauber ins Universitätsklinikum nach St.Pölten geflogen.

Werbung