48 Meter Spannweite für Sportpark Graz. Der Holzbaupreis Steiermark ging an Rubner Holzbau aus Ober-Grafendorf. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Sportpark Graz“.

Von Marlene Groihofer. Erstellt am 26. November 2019 (03:51)
Für den Sportpark Graz entwickelte Rubner Holzbau eine Tragkonstruktion samt gewichtsparender Wärmedämmung und Akustikmaßnahmen. „Eleganz und Leistungsfähigkeit“ der Konstruktion hob die Jury in ihrer Wertung für den Holzbaupreis Steiermark unter anderem hervor.
Paul Ott

Von klassischen Hochbauten wie Hotels bis hin zu Logistik-Verteilzentren und Flughäfen: Die Firma Rubner Holzbau mit ihrer Zentrale in Ober-Grafendorf ist weltweit im Ingenieurholzbau tätig. Ein Großprojekt in Österreich war zuletzt der „Sportpark Graz“. Insgesamt bietet der Sportpark über 3.500 Quadratmeter Sportflächen. Die dort inkludierte bundesweit modernste Ballsporthalle ist fast 3.000 Quadratmeter groß.

„Die Dimension des Sportparks ist eine außergewöhnliche“

Rubner Holzbau zeichnete sich neben der werksseitigen Vorfertigung für die komplette Planung des Ingenieurholzbaus für den Sportpark sowie für den Transport und die Montage verantwortlich. „Die Dimension des Sportparks ist eine außergewöhnliche“, sagt Rubner-Geschäftsführer Roman Fritz, der sich über die Auszeichnung freut: „Ein Preis, den wir in dieser Form in der Steiermark zum ersten Mal bekommen haben.“ Die entstandene Endausführung für den Sportpark ist ein System, das von Rubner Holzbau entwickelt wurde: Brettschichtholzbinder mit 48 Metern Spannweite und cirka 20 Tonnen Eigengewicht: „Die Konstruktion zu transportieren und auf der Baustelle fertig zu montieren war eine Herausforderung“, so Roman Fritz.

„Die Dimension des Sportparks Graz ist eine außergewöhnliche“, sagt Rubner Holzbau-GeschäftsführerRoman Fritz.
Rubner Holzbau

Hinzu kamen umfangreiche Akustikmaßnahmen. Gesorgt wird damit etwa für Schallreduktion und die Eindämmung der Echo-Wirkung. Speziell für das Projekt wurde auf gewicht- und materialsparende Wärmedämmung gesetzt – die Dämmung findet sich in eigens konstruierten Holzrahmen.

„Das Projekt besticht durch das Ausreizen der aktuell möglichen Spannweiten in Holzbauweise. Es zeigt die Eleganz der Leistungsfähigkeit und den besten Fall des positiven Dialogs zwischen Ingenieurkunst und Architektur“, befand die Jury des Holzbaupreises Steiermark.

Rubner Holzbau hat neben dem Standort Ober-Grafendorf Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und England. Aktuelle Großprojekte sind ein Flughafen auf den Philippinen und ein Firmen-Headquarter in Singapur.