Bibliothek feiert runden Geburtstag. Die Bibliothek in Ober-Grafendorf feiert runden Geburtstag. Herwig Kropshofer erzählt aus den Anfangsjahren der Pfarrbücherei.

Von Bernhard Burmetler. Erstellt am 12. Oktober 2019 (03:30)
Burmetler
Herwig Kropshofer freut sich über die zahlreichen Entlehnungen der Bücherei.

Die Geschichte der Lesewelt in Ober-Grafendorf liest sich sehr interessant. Ursprünglich ermöglicht wurde die Bücherei durch die Einnahmen einer Theateraufführung der Pfarrjugend im Herbst 1948. Im Jahr 1949 öffnete sie ihre Pforten unter dem Namen Pfarrbücherei.

1977 erweiterte die Pfarre die Räumlichkeiten auf zwei Zimmer. Ein Jahr später konnten die Bürger Audiokassetten entlehnen. 1985 gab es die ersten Brettspiele in der Bücherei. Da das Angebot immer größer wurde, erweiterte man auf drei Räume im Jahr 1987, ein Jahr später gab es den ersten Computer mit eigenem, selbst geschriebenem Programm zur Buchverwaltung als Ersatz der Zettelkataloge.

Zehn Jahre später konnten die Bewohner Computerspiele auf CDs entlehnen - diese sind mit der Zeit aufgelassen worden. 2004 fanden die Hörbücher Platz sowie 2010 Musik CDs für Kinder. Seit 2013 stehen E-Books zur Verfügung. Zeitschriften finden seit 2016 wieder ihren Platz in der Lesewelt.

„Gängig sind Zeitschriften, CDs und Spiele“, freut sich Büchereileiter Herwig Kropshofer über die intensive Nutzung der Bücherei in Ober-Grafendorf. „Ich kann verstehen, dass ein Urlauber lieber ein E-Book mit auf seine Reise nimmt, aber das Buch in Papierform wird weiterhin seinen Stellenwert in der Gesellschaft haben“, blickt Herr Kropshofer optimistisch in die Zukunft.

Herwig Kropshofer ist begeistert, dass Jugendliche von früher nun mit ihren Kindern wieder den Weg in die Bücherei Ober-Grafendorf finden.

Nach dem großen Umbau 2012 stehen nun vier Räumlichkeiten zur Verfügung mit insgesamt 7500 Medien, davon 6700 Bücher. Insgesamt 22 Mitarbeiter kümmern sich um Ablauf und Organisation in der Bücherei.

Die Lesewelt lädt alle Ober-Grafendorfer zum großen 70-jährigen Jubiläum vom 13. bis 20. Oktober herzlich ein.