Förderverein Rennersdorf verjüngt sich. Obfrau Loisi Secnicka dankte ihrem Stellvertreter Willi Bayerl für das Engagement.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Juni 2019 (04:51)
privat
Bei Obfrau-Stellvertreter Willi Bayerl (vorne) bedankten sich Sandra Mann-Pauer, Corinna Lechner, Markus Bertl, Grete und Hans Doberer, Gerlinde Högel, Franz Kern und Obfrau Loisi Secnicka (v. l.).

Der Förderverein Kapelle Rennersdorf hat unter der Führung von Loisi Secnicka und Willi Bayerl viel geleistet. Die Kapelle wurde komplett renoviert und der Kapellenplatz gestaltet. Bei der Vollversammlung bedankte sich die Obfrau herzlich bei ihrem Stellvertreter, würdigte seine zahlreichen Leistungen und überreichte ihm eine Torte.

„Die nächste, jüngere Generation wird den Verein weiterführen und somit das Geleistete erhalten“, führt Secnicka aus. Sie wurde als Obfrau wiedergewählt, wird aber nach dieser Periode ihr Amt ebenfalls zur Verfügung stellen. Freude herrschte darüber, dass die Obfrau auch zwei neue Funktionäre begrüßen durfte. Neuer Obfrau-Stellvertreter wurde Franz Kern. Die Funktion des Schriftführers übernahm Markus Bertl.

Großer Dank ging an Gerlinde Högel, die dem Verein im Namen der Ratschenkinder einen größeren Geldbetrag spendete.