Hebamme steht rund um Geburt mit Rat und Tat zur Seite. Ab März steht einmal in der Woche eine Hebamme zur Erstberatung bei Fragen rund um das Thema Schwangerschaft und Co. in der Marienapotheke zur Verfügung.

Von Bernhard Burmetler. Erstellt am 20. Februar 2020 (03:32)
Christoph Stelzer, Hebamme Tanja Maier und Johanna Stelzer mit dem kleinen Samuel in der Marienapotheke.
Burmetler

Die Marienapotheke startet ein neues Projekt. Ab März wird jeden Donnerstag die Hebamme Tanja Maier Schwangeren und frischgebackenen Müttern bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Idee erstand während der Schwangerschaft von Apothekerin Johanna Stelzer. „Wir haben uns viel mit Kinderbetreuung und Schwangerschaft beschäftigt. So dachten mein Mann und ich, dass es eine gute Idee wäre, schnell und unkompliziert eine Beraterin zur Verfügung zu haben“, erzählt Johanna Stelzer.

Tanja Maier ist freiberufliche Hebamme und seit neun Jahren in der Vor- und Nachsorge tätig. Sie bietet unter anderem zahlreiche Kurse, wie Schwangerschaftsgymnastik oder Stillgruppen, an.

„Es ist jeden Tag eine neue Herausforderung. Man trägt viel Verantwortung für die Gesundheit von Mutter und Kind, aber trotzdem liebe ich meine Tätigkeit als Hebamme“, schildert Tanja Maier, die selbst dreifache Mutter ist. „Ich glaube, wir sind österreichweit die erste Apotheke, die einen Hebammendienst anbietet“, freut sich Christoph Stelzer über die Zusammenarbeit.

Kundinnen und Kunden erhalten in der Marienapotheke auch zahlreiche Produkte zu den Themen Schwangerschaft und Baby. „Wir haben Ingeborg Stadelmann-Produkte, Tees, pflanzliche Pflegeprodukte und bieten auch Milchpumpen zum Verleih an“, berichtet Johanna Stelzer. „Für mich ist die Hebamme eine riesige Hilfe, gerade, wenn man zum ersten Mal Mutter geworden ist“, freut sich Johanna Stelzer über das neue Hebammen-Projekt.