Schlüsselübergabe in Ex-Molkereiverkaufsstelle. Acht geförderte Genossenschaftseinheiten bieten in Bahnhofstraße Lebensqualität in einstiger Molkereiverkaufsstelle.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 12. September 2019 (05:40)
Wohlmann
Zur Schlüsselübergabe an die Mieter Manuel, Sofie, Lea und Yvonne Eichinger (Mitte), fanden sich Ingeborg Schweinzer, Pfarrer Emeka Emeakaroha, Manuela Gruber, Roman Kadanka, Vizeortschefin Andrea Kotmiller, Bürgermeister Rainer Handlfinger, Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch, Andreas Resch, Rudolf Schöbinger, Thomas Zeilinger und Feuerwehrkommandant Karl Lechner (von links) ein.

Früher wurde das Gebäude für den Molkereiverkauf genutzt, jetzt ist es eine top moderne Wohnhausanlage. Acht geförderte Genossenschaftswohnungen hat die Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft „Pielachtal“ hier errichtet. Baubeginn war im Juni des Vorjahres, mit September war das Bauprojekt vollendet. Letzte Woche wurden den neuen Mietern die Schlüssel übergeben.

„Mich freut, dass ein altes Gebäude so eine neue Bestimmung bekommen hat“, sagt Bürgermeister Rainer Handlfinger. Die Lage in der Bahnhofstraße 20 ist perfekt, nicht zuletzt durch die direkte Anbindung an die Mariazellerbahn, Buslinien sowie die B 39. Alle Wohnungen haben eine Kaufoption nach zehn Jahren. Die Wohnungen gibt es zwischen 75 und 93 Quadratmetern Größe, zuzüglich Terrasse, Eigengarten oder Balkon und je zwei Parkflächen. Alle Einheiten sind aber bereits vergeben.