Hackner bleibt Obmann beim Kirchberger Verschönerungsverein

Erstellt am 15. Mai 2022 | 06:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8349620_pie19kirch_verschoenerungsverein_hauptv.jpg
Bei der Hauptversammlung dabei waren Christa Pfeiffer, Elfriede Zöchbauer, Gerhard Hackner, Maria Hahn, Monika Gansch (vorne) sowie Severin und Franz Zöchbauer, Franz Enne, Herbert Gödel, Leopold Summerer und Franz Singer.
Foto: Verschönerungsverein Kirchberg/Pielach
Gerhard Hackner bleibt an der Spitze. Elfriede Zöchbauer und Maria Hahn wurde für ihr langjähriges Engagement gedankt.
Werbung
Anzeige

Bei der Hauptversammlung des Verschönerungs- und Fremdenverkehrsvereines Kirchberg wurde Gerhard Hackner einstimmig für weitere zwei Jahre in seiner Funktion als Obmann bestätigt.

Nicht mehr kandidiert hat Elfriede Zöchbauer, die seit 28 Jahren als Schriftführerin tätig war. Hackner überreichte ihr eine Ehrenurkunde und betonte: „Wir sind unserer Elfi für dieses großartige, unermüdliche und ehrenamtliche Engagement zu großem Dank verpflichtet.“ Ihre Nachfolgerin ist Erna Springer.

Dank und Anerkennung gab es auch für Maria Hahn, die acht Jahre lang als Kassierin fungierte. Franz Zöchbauer wurde zu ihrem Nachfolger gewählt. „Wir hätten keinen Besseren finden können; ist doch der Franz beruflich als souveräner Kassenverwalter in unserer Gemeinde tätig“, freut sich der Vereinsobmann.

Bürgermeister Franz Singer leitete die Neuwahl und meinte: „Wir wünschen dem neu gewählten Vereinsvorstand ein erfolgreiches Wirken und danken für die gute Zusammenarbeit.“ Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist die Betreuung der Wanderwege. Auch bei der Neubeschilderung des Rad- und Pilgerweges half der Verein mit. Sorgen bereitet die Langlaufloipe. Wegen schneearmer Winter kam der von Loipenbetreuer Ferdinand Flieger bestens gewartete Ski-Doo drei Saisonen lang nicht zum Einsatz.

Für ihre ehrenamtliche Arbeit gedankt wurde Leopold Summerer (Tut-gut-Wege), Herbert Burmetler (Sagenweg), Franz Enne (Rundwanderweg) und Christa Pfeiffer (Aubauer-Kreuz).

Werbung