Spaß auch im Corona-Fasching. Auch wenn es heuer keinen Maskenball und kein Gschnas gegeben hat, die Pielachtaler ließen sich die Laune nicht verderben.

Von Red. Pielachtal. Erstellt am 17. Februar 2021 (11:27)

Um den diesjährigen Fasching nicht ganz ausfallen zu lassen, waren die Gemeinden in der Region kreativ. So gab es Rückblicke mit lustigen Bildern, die Ober-Grafendorfer Faschingsgilde gab kurze Online-Auftritte und Rabenstein rief zur Einsendung lustiger Fotos auf, die nun auf der Rabensteiner Instagram-Seite zu sehen sind. Denn auch in Zeiten von Corona darf der Spaß nicht zu kurz kommen.

In der Pfarre St. Margarethen machten Roswitha Winter verkleidet als Luzifer und Manfred Gundacker als Erzengel Gabriel nach der Faschingssonntagmesse ihre Aufwartung und berichteten der Pfarrgemeinde auf lustige Art und Weise, was sich im letzten Jahr so alles in der Pfarre abgespielt hat. Dabei kamen auch so manch gut gehütete Geheimnisse und „Hoppalas“ ans Tageslicht. Hauptthema der diesjährigen Faschingspredigt waren natürlich die Corona-Tests und Corona-Impfungen. Aber auch Themen wie Alter, Eitelkeit, Auto- und Schifahren wurden behandelt.