Wieder Penny-Markt überfallen. Nun hat es auch den Prinzersdorfer Penny-Markt erwischt. Kurz vor Ladenöffnung wurde der Supermarkt von unbekannten Tätern überfallen.

Von Thomas Werth und Patricia Grünauer. Erstellt am 28. August 2014 (08:43)
NOEN, Walter Nemec
Penny-Filiale in Prinzersdorf
Der Mann dürfte kurz vor 6 Uhr über den Personaleingang in das Innere des Supermarkts gelangt sein, indem er eine gerade zum Dienst erscheinende Mitarbeiterin mit einer Waffe bedrohte.

Nachdem er sich Zugang zum Tresorraum verschafft hatte, soll er die Mitarbeiterin zusammen mit einer bereits im Geschäft anwesenden Angestellten und einer unmittelbar danach erscheinenden Kollegin aufgefordert haben, die Männer-Toilette aufzusuchen und diese nicht zu verlassen.

Höhe der Beute noch nicht bekannt

Wie viel Geld er tatsächlich entwenden konnte, ist noch unbekannt.
Die drei Mitarbeiterinnen sollen über einen Notausgang das Geschäft verlassen und die Polizei alarmiert haben. Verletzt wurde niemand, die Angestellten befinden sich in psychologischer Betreuung.

Der Täter konnte unerkannt flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolglos. Laut Polizei dürfte es sich dem Dialekt nach beim Täter um einen Österreicher handeln, der einen auffallend dicken und runden Bauch hat. Hinweise werden unter 059133/30 3333 erbeten.

Der Supermarkt war am Vormittag geschlossen.