Nach Brandstiftungen: 7.000 Euro für Hinweise. Nach zwei Brandstiftungen und drei weiteren derartigen Versuchen in einem unbewohnten Objekt in Rabenstein an der Pielach (Bezirk St. Pölten) ist nun seitens der Landespolizeidirektion Niederösterreich ein Geldbetrag für Hinweise auf die Täter ausgelobt worden.

Von APA Red. Erstellt am 01. Februar 2018 (11:42)
FF Kirchberg/Pielach

Es handelt sich nach Angaben vom Donnerstag um 7.000 Euro.

In dem Wohnhaus hatte es am 1. November und am 30. Dezember vergangenen Jahres jeweils in den Abendstunden gebrannt. Dabei waren laut Polizei jeweils Brandbeschleuniger verwendet worden. Die NÖN berichtete:

Im Frühjahr 2017 und in der Zeit von 15. bis 30. November kam es außerdem zu drei versuchten Brandlegungen in dem Objekt.

Der angerichtete Gesamtschaden soll mehrere Hunderttausend Euro betragen. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich (Tel.: 059133-30-3333) erbeten.