Beim Maskengschnas bebte der Tanzboden im GuK. Wenn die Sportvereine zweier Gemeinden zum Feiern aufrufen, dann komme nicht nur einige, dann stürmen hunderte Fans sprichwörtlich die „Partylocation“. Bereits zum 12. Mal veranstalteten am Samstag der Sportclub (SC) Rabenstein und die Union Hofstetten-Grünau (UHG) gemeinsam das Maskengschnas.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 03. März 2019 (09:41)

Präsentierte sich zu Anbeginn der Festsaal bedrohlich leer, entpuppte sich dies als gelungene Täuschung, denn die zahlreichen Gruppen in ihren skurrilen Verkleidungen hatten sich nur im Keller zum großen Maskeneinzug versammelt. Dann ging die Bombenparty los, sodass das GuK bei den Tanzreigen förmlich bebte. Für die beschwingten Melodien dazu sorgten „die Wilhelmsburger“. Höhepunkt war zu später Stunde die große Maskenprämierung.