Benefiz für "Kirche ohne Turm". Musiker Gerhard Hauss und die „Dirndlblüten“ spielen am Samstag, 31. August, in der Andreas Kirche für deren Erhalt auf.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 10. August 2019 (02:58)
Steinschaler Wiki
Gerhard Hauss spielt mit den Dirndlblüten ein Benefiz für die Andreaskirche.

Zwischen Kirchberg und Rabenstein — auf Kirchberger Gemeindegebiet, aber auf Pfarrgrund der Pfarre Rabenstein, steht die Kirche ohne Turm, die Andreas Kirche. Ein Team rund um Karl Scheikl hat sich den Erhalt der Kirche zum Ziel gesetzt. Jetzt beteiligen sich auch Musiker Gerhard Hauss und die „Dirndlblüten“ mit einem Benefizkonzert. Termin ist am Samstag, 31. August, um 19.30 Uhr.

Schon vor drei Jahren spielte Hauss einmal in der Andreas Kirche auf. „Damals bin ich mit meinem Austropop-Soloprogramm aufgetreten“, berichtet Gerhard Hauss. 700 Euro sind damals zusammengekommen, die für neue Sessel verwendet wurden. „In den letzten Jahren hat es sich nicht ergeben, aber heuer ist es wieder soweit. Wir proben schon fleißig und werden alles, was zusammenkommt wieder spenden“, sagt Hauss, dessen Lieblingsort als Schüler die Andreas Kirche war.

„In den letzten Jahren haben wir die Kirche trockengelegt und drainagiert, im Moment sind nur Erhaltungsmaßnahmen zu machen“, berichtet Scheikl.

Ein Erdhügel sei entfernt worden und ein Beet mit den Kardinal-König-Rosen. Denn der Schulweg des Kardinals habe im Tal an der Kirche vorbeigeführt. Die Hauptveranstaltung des Jahres ist üblicherweise das Kirchweihfest, das am Sonntag, 25 August, am Tag nach den Kardinal-König-Gesprächen stattfindet.