Traktor fing in steilem Gelände Feuer. Zu einem Traktorbrand wurden die Freiwilligen Feuerwehren Rabenstein, Tradigist und Hofstetten-Grünau nach Deutschbach alarmiert. Ein Landwirt bemerkte bei Arbeiten auf der Wiese Rauchentwicklung an seinem Traktor. Sofort wurde der Notruf abgesetzt und der Landwirt begann Mittels Schaumfeuerlöscher mit den Löscharbeiten.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 03. Juni 2019 (15:17)

"Sofort eilten auch zwei Tradigister Feuerwehrmänner, die in der Nähe des Gehöfts wohnen, dem Nachbarn mit zwei Pulverfeuerlöscher zu Hilfe", heißt des von der Freiwilligen Feuerwehr Tradigist.

Da der Traktor im steilen Gelände stand war die Anfahrt bis zum Brandobjekt nur mit kleineren Fahrzeugen oder zu Fuß möglich. Beim Eintreffen der weiteren Einsatzkräfte war der Brand jedoch  bereits gelöscht. Zum Kühlen des Traktors errichtete die Feuerwehr Rabenstein  eine Löschleitung, klemmte die Batterie ab und fing auslaufenden Diesel auf.  

Dann konnten die Feuerwehren wieder ihre Einsatzbereitschaft herstellen.