Reise durch die Welt der Musik. Bei den „Pielachtaler Classic Concerts“ (PCC) nahmen vier Fagotte und vier Cellos die Besucher im GuK Rabenstein mit auf eine bunte Reise durch die Welt der Musik.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 26. Juli 2020 (17:17)

„Fagott it!“ mit Robert Brunnlechner, Boriana Bukareva, Achille Dallabona und Max Lidauer und „eXtracello“ mit Margarethe Herbert, Gudula Urban, Melissa Coleman und Edda Breit bestrittenen jeweils das halbe Konzert im GuK und spielten abwechselnd. Auf dem Programm stand Musik von Barock bis zur Gegenwart. Nach immer kürzer werdenden Parts brachten die acht Musiker schließlich die letzten Takte gemeinsam zu Gehör. Beeindruckend waren die zwei Uraufführungen: PCC-Organisator und Komponist Gerhard Habl hat für beide Gruppen ein Stück geschrieben, das „Zwiegespräch“.

Eine zweite Uraufführung, „newland“, gab es von der Präsidentin der „Interessengemeinschaft Niederösterreichische Komponisten“, Ursula Erhart-Schwertmann. So traten die beiden Quartette miteinander in einen permanenten Dialog und ernteten großen Applaus.