Sprayer von Mainburg ist gefasst

Junger Mann verunstaltete Wände, Briefkasten und ein Wartehäuschen in der Katastrale von Hofstetten-Grünau.

Erstellt am 05. Januar 2022 | 04:55
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8260980_pie01hof_grafitti_c_lpd_noepi_rabenstei.jpg
Diverse Schriftzüge sprayte der junge Vandale auch auf die Bahnhaltestelle in Mainburg.
Foto: LPD NÖ/Polizei Rabenstein

Der Aufmerksamkeit eines Zeugens ist es zu verdanken, dass ein Vandale von der Polizei überführt werden konnte.

Anzeige

Der Bürger erstattete Anzeige wegen mehrerer Sachbeschädigungen durch „Graffitis“ in Mainburg. Durch sofortige Ermittlungen, Befragungen und Hinweise aus der Bevölkerung konnte ein 19-Jähriger als mutmaßlicher Täter ausgeforscht werden.

Der junge Mann, der aus der Gegend stammt, war schon mehrmals Bürgern ins Auge gestochen, da er sich in der Katastralgemeinde öfters aufhielt.

Und so konnte der Beschuldigte schließlich im Bereich des Bahnhofs Mainburg von den Polizisten angetroffen werden. Bei der anschließenden Befragung zeigte er sich geständig. Er hatte die Bahnhaltestelle Mainburg, Briefkästen und die Wand einer Unterführung beschmiert.

Eine Sachbeschädigung, ebenfalls in Mainburg letzten Sommer, soll ebenfalls auf sein Konto gehen. Weitere Erhebungen laufen. Er wird angezeigt.