Lastkrafttheater rollt in St. Margarethen und Gerersdorf an

Erstellt am 19. Mai 2022 | 04:17
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8356415_pie19_lastkraft.jpg
Mit viel Humor geht das Lastkrafttheater in sein zehntes Jahr.
Foto: Nikolaus Similache
Die fahrende Schauspieltruppe macht in St. Margarethen und Gerersdorf Halt mit ihrer mittlerweile zehnten Komödie.
Werbung
Anzeige

Sechs Sagengestalten machen sich auf eine humorvolle Suche nach Niederösterreichs Identität auf der einzigartig mobilen Bühne des Lastkrafttheaters.

Mit dem extra für das 100 Jahr-Jubiläum des Bundeslands geschriebenen Stück „Des is afoch so“ von Peter Pausz bespielt die Truppe von David Czifer und Max Mayerhofer 31 Standorte. Elf waren es noch zu Beginn vor zehn Jahren.

Denn nicht nur Niederösterreich feiert Jubiläum, sondern auch das Lastkrafttheater. Am Mittwoch, 25. Mai, ab 19 Uhr wird Halt gemacht am St. Margarethener Florianiplatz. Und am Gerersdorfer Florianiplatz am Freitag, 27. Mai, um 19 Uhr.

Ob sie die Frage nach der niederösterreichischen Identität beantworten werden? „Sie ist das, was wir daraus machen, wir verändern sie tagtäglich“, so Pausz. Theater hat dabei aber auf jeden Fall einen hohen Stellenwert, ergänzt Mayerhofer.

Werbung