Gaudi mit Gstanzln beim Feuerwehrfest. Mit dem Gstanzlsingen, der Fire Trophy sowie Melissa Naschenweng und den „Grafen“ ist in Schwarzenbach einiges los.

Von Lisa-Maria Seidl. Erstellt am 21. Juni 2019 (03:14)
privat
Emilia, Lena und Leoni freuen sich schon auf den Feuerwehrheurigen in Schwarzenbach.

Das Programm beim Feuerwehrfest der freiwillige Feuerwehr Schwarzenbach kann sich sehen lassen. Besonders viel Spaß verspricht die zweite Auflage des Pielachtaler Gstanzlsingens am Sonntag, bei dem Brauchtum zu neuem Leben erweckt wird.

„Entstanden ist das Gstanzl-singen aus einer Jux-Aktion. Wir waren damals auf einem Bewerb und hatten danach eine rechte Gaudi. Da hatte jemand die Idee, dass wir so ein Gstanzlsingen auch einmal bei unserem Feuerwehrfest machen könnten“, erzählt Kommandant Andreas Ganaus. Nachdem die Aktion im Vorjahr sehr gut angekommen ist, wird sie dieses Jahr wiederholt. Das Gstanzlsingen findet heuer am Sonntag ab 14 Uhr statt. Die Moderation übernimmt Wutzl Poid.

„Entstanden ist das Gstanzl-singen aus einer Jux-Aktion."

„Es soll ein lustiger und gemütlicher Abschluss sein“, meint Ganaus. Zu gewinnen gibt es dabei natürlich auch etwas, schöne Geschenkkörbe mit regionalen Produkten. „Jeder kann mitmachen. Eine Jury entscheidet dann, wer das beste Gstanzl gebracht hat.“

Darüber hinaus hat das Fest auch einige Highlights zu bieten. Am Freitag findet der Vergleichsbewerb „Fire Trophy“ statt. Schlagerstar Melissa Naschenweng unterhält ab 23 Uhr musikalisch. Am Samstag stehen dann „Die Grafen“ ab 21 Uhr auf der Bühne. Freitag und Samstag gibt es die Disco mit den Sound Controllers. Ein Shuttlebus sorgt für die sichere An- und Heimreise. Am Sonntag ist dann das Frühschoppen mit der Kirchberger Tanzlmusi.