Aufatmen nach Defekt: Aussichtsplattform ist geöffnet. Defekte Sicherheitsglasplatte wird ausgetauscht. Aussichtsplattform ist geöffnet.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 16. Juli 2019 (04:13)
Gemeinde Kirchberg/Monika Gansch
Vizeortschef Franz Singer und Bürgermeister Anton Gonaus (v. l.) lassen die defekte Glasplatte, die derzeit durch ein Provisorium gestützt wird, so rasch wie möglich wieder austauschen.

„Wir werden die Glasplatte natürlich erneuern“, versichert Kirchbergs Gemeindeoberhaupt Anton Gonaus.

Leicht geschockt waren zwei junge Kirchbergerinnen Anfang letzter Woche, als sie einen Spaziergang am Skywalk, der beliebten Aussichtsplattform in Kirchberg, unternahmen. Durch ein Missgeschick fiel einem Mädchen eine Glasflasche auf die Glasabdeckung am Boden des Skywalk. „Auch wenn es sich um ein Sicherheitsglas handelt – die oberste Abdeckung der Mehrschichtsicherheitsglasplatte wurde dadurch beschädigt“, erzählt Gonaus .

Das ließ den Mädchen aber keine Ruhe und sie meldeten den Vorfall. Die Feuerwehr Kirchberg verstärkte den Bereich umgehend mit Schaltafeln, und der Skywalk wurde vorerst gesperrt. Seitens der Exekutive wird derzeit nicht von einer Sachbeschädigung ausgegangen.

Bürgermeister Gonaus und Vize Franz Singer besichtigten daraufhin den Schaden. „Die Glasabdeckung ist trotz Sprung standsicher. Trotzdem wurde diese noch durch Tischlermeister Singer mit einer Holzplatte abgedeckt“, stellt Gonaus fest. Die Aussichtsplattform ist damit noch sicherer und für jedermann benutzbar, auch wenn die neue Glasplatte noch nicht da ist. Der 34 Meter hohe Skywalk wurde im August 2014 errichtet und bietet einen Panorama-Ausblick über das Pielachtal.