Neues Ausflugsziel mit der NÖ-Card im Pielachtal. Bei neun Ausflugszielen gibt es im Dirndltal ab April einmaligen Gratis-Eintritt. Neu dabei ist das Modellbahnmuseum.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 01. April 2021 (03:46)
Obmann Günter Draxler und Schriftführer Alexander Fink (v. r.) hoffen, dass durch die NÖ-Card noch mehr Besucher das Modellbahnmuseum Mariazellerbahn, die nostalgische Elektrolok und den Kirchberg-Waggon bestaunen werden.
Hackner, Hackner

Mit April startet die NÖ-Card in die neue Saison. Über dreihundert Ausflugsziele können damit gratis besucht werden. Neun Angebote davon gibt es im Dirndltal. Neu dabei ist ab sofort das Modellbahnmuseum Mariazellerbahn in Kirchberg.

Das Projekt „Bahn im Bahnhof“ Kirchberg bietet den Gästen auf rund 100 Quadratmetern die Bergstrecke der Mariazellerbahn im Modell 1:87, als Kulturgut die Elektrolok 1099 anno Baujahr 1911 und den Kirchberg-Waggon sowie Bücher, Fotos, Modelle und Souvenirs. Für Inhaber der NÖ-Card gibt es einen einmaligen Eintritt gratis. Im Eröffnungsjahr 2019 hatte die Modellbahn über 2.000 Besucher; im Corona-Jahr 2020 nur 1.100 Gäste. Obmann Günter Draxler berichtet: „Wir erwarten uns durch die NÖ-Card einen höheren Bekanntheitsgrad, mehr Besucher und Umsatz für unseren Verein.“

„Immer öfters reisen Gäste mit dem Zug an. Durch das Kombiticket mit den NÖ Bahnen wird die Anreise mit der Mariazellerbahn besser genützt.“

Die Gäste kommen derzeit aus Niederösterreich und dem Wiener Raum. Bedingt durch die Corona-Pandemie fallen Besucher aus den anderen Bundesländern und dem benachbarten Ausland weg. Erfreulich ist, so der Vereinsobmann: „Immer öfters reisen Gäste mit dem Zug an. Durch das Kombiticket mit den NÖ Bahnen wird die Anreise mit der Mariazellerbahn besser genützt.“ Ein Herzenswunsch von Günter Draxler: „Wenn wir offen haben dürfen, besucht uns bitte, damit wir den Fortbestand vom Modellbahnmuseum Mariazellerbahn als Verein sichern können“.

Das Modellbahnmuseum ist normalerweise Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Am Osterwochenende ist wegen des Lockdowns gesperrt.