Schwerer Unfall in Weinburger Kletterhalle

Erstellt am 05. März 2022 | 16:12
Lesezeit: 2 Min
Blaulicht Feuerwehr Rettung Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock.com, Noska Photo
66-Jähriger stürzte zehn Meter in die Tiefe.
Werbung
Anzeige

Tragisch endete das Freizeitvergnügen für einen 66-Jährigen in der Weinburger Kletterhalle am Samstagmittag: Der Mann kletterte, dabei sicherte ihn eine 56-Jährige aus dem Bezirk  Scheibbs.

Der Mann stürzte plötzlich aus einer Höhe von zirka zehn Metern zu Boden. Er wollte das Seil in die Umlenkung einhängen. Seine Kletterpartnerin konnte den Sturz nicht mehr sichern. Der Unfall hat sich im Vorstieg der „grünen Route“ im Schwierigkeitsgrad 6a+ zugetragen. Er wurde schwer verletzt in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. 

Werbung