Kirchbergerin zu Gast in der Talkshow Vera. In der ORF-Talkshow bei Vera Russwurm erzählt Buchautorin Viviana Bach zum Thema "Gewalt in der Familie" über ihr Ehe-Martyrium, das sie jahrelang ertragen hat.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 28. Januar 2021 (09:24)
Zu Gast bei Star-TV-Talkerin Vera Russwurm war Buchautorin Viviana Bach zum Thema "Gewalt in der Familie".
ORF

Die Buchautorin Viviana Bach ist am Freitag, 5. Februar, um 21.20 Uhr im ORF-2 zu Gast in der Talkshow bei Vera Russwurm. Die Kirchbergerin stellt dabei ihr Buch "Tu es nicht" vor und informiert zum Thema "Gewalt in der Familie", die sie selbst erlebt hat.

In der Talkshow bei Vera wird Viviana Bach über gewaltsame Familien-Erlebnisse interviewt, die Sie am eigenen Leib verspürt hat. In der Presseinformation heißt es: „Vera Russwurm begrüßt in ihrer Sendung dieses Mal eine Frau, die es geschafft hat, nach Jahren der Brutalität, der Erniedrigung und Morddrohungen ihrer Ehe-Hölle und einer Spirale von Gewalt und Hass zu entkommen. Wie es diese mutige Frau zustande brachte, sich und ihren Sohn nach jahrelangem Martyrium zu retten und heute ein glückliches Leben zu führen, das erzählt sie in VERA.“ 

„Ich war nicht nervös und beim Interview herrschte eine familiäre Atmosphäre, als ob wir zuhause im Wohnzimmer sitzen würden.“Viviana Bach

Als weitere Interviewpartnerin zu Gast ist Universitäts-Professorin Beate Wimmer-Puchinger, die ihre fachliche Expertise zu diesem sensiblen Thema ein-bringt. Sie ist die Präsidentin des Berufsverbandes der Psychologen in Österreich.

Viviana Bach hat über ihre Erlebnisse ein Buch geschrieben. „Die Herausgabe dieses Werkes hat mir sehr geholfen, viele Dinge aufzuarbeiten und das Leben wieder in den Griff zu bekommen“.

Das Buch hat ihr jetzt auch die Tür zur Fernsehsendung geöffnet. Nach Zusendung an den ORF meldete sich kurz darauf die Star-Talkerin. Erst folgte ein Vorgespräch und kurz darauf folgten die Studioaufnahmen; natürlich unter Einhaltung aller Corona-Sicherheitsmaßnahmen. Viviana Bach zum Talk-Interview: „Vera Russwurm ist eine ganz normale Frau und unkompliziert. Es gab keine vorgefertigten Fragen. Ich war nicht nervös und beim Interview herrschte eine familiäre Atmosphäre, als ob wir zuhause im Wohnzimmer sitzen würden“.

Weiterer Gast in der Sendung bei VERA ist Peter Rapp: „Außerdem freut sich die Talkmasterin auf Kollegen Peter Rapp, der offen wie nie zuvor seine einsame Kindheit am Rande der Verwahrlosung schildert, wie beispielsweise nächtliche Streifzüge als Fünfjähriger und vieles mehr. Rapp, der Sohn einer Marktstandlerin und eines Vaters, der durch Abwesenheit glänzte, erzählt auch ganz offen, wie er beinahe ins "Milieu" abgerutscht wäre.“