Trauer um engagierten Rabensteiner Samariter

Helfer Andreas Putzenlechner verstarb unerwartet mit 59 Jahren.

NÖN Redaktion Erstellt am 26. September 2021 | 09:03
440_0008_8189632_pie39rab_putzenlechnerandreas_c_putzenl.jpg
Andreas Putzenlechner war wichtiges Mitglied der ASBÖ-Dienststelle.
Foto: Putzenlechner

Trauer beim Samariterbund Rabenstein: Ihr Mitglied Andreas Putzenlechner verstarb unerwartet am 20. September.

Der 58-Jährige war Mitglied beim ASBÖ seit 2009. Er begann seine Tätigkeit beim Team „Essen auf Rädern“ und versorgte über 650 Mal die Rabensteiner Bevölkerung mit Menüs. Von 2011 bis 2014 war er Schriftführer der Dienststelle, kümmerte sich um die Vereins-Homepage und war für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Überdies engagierte sich Putzenlechner bei der „grünen Schiene“, dem Katastrophenhilfsdienst (KHD).

Er erhielt vom ASBÖ das Jubiläumsabzeichen in Bronze, die Leistungsmedaille am blauen Band für seine Funktionärstätigkeit sowie die Leistungsmedaille am grünen Band für seine Mitarbeit im KHD-Bereich. „Wir werden Dir stets ein ehrendes Andenken bewahren“, betont ASBÖ-Obmann Willi Vorlaufer.