91-Jähriger baute Crash!. Pensionist wendete mitten auf der B 39 bei Gattmannsdorf und krachte in nachfolgendes Fahrzeug. In Mainburg verursachte Alkolenker eine Kollision.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 27. November 2019 (17:04)

Gleich zu zwei Autounfällen mussten die Blaulichtorganisationen am Dienstag im Pielachtal ausrücken.

Der erste Crash ereignete sich gegen 15.35 Uhr zwischen Flugplatz Völtendorf und Gattmannsdorf. Ein 91-Jähriger wendete mitten auf der B 39 und übersah dabei den nachkommenden Pkw. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des anderen Lenkers auf die Gegenfahrbahn und in weiterer Folge auf die Böschung geschleudert. Lenker und Beifahrer wurden leicht verletzt, auch der Unfalllenker kam glimpflich davon.

Die Verletzten wurde mit dem Roten Kreuz Ober-Grafendorf in das Universitätsklinikum St.Pölten zur ambulanten Behandlung gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Ober-Grafendorf nahm die Fahrzeugbergung vor. Die Lenker waren nicht alkoholisiert.

Gegen 23 Uhr passierte der nächste Unfall an der Ortseinfahrt von Mainburg. Wieder waren zwei Fahrzeuge kollidiert, ein Auto wurde über eine Böschung hinab geschleudert. Ein Fahrer wurde verletzt und ließ sich im Universitätsklinikum St. Pölten behandeln. Ein Alkotest ergab, dass der andere Lenker stark alkoholisiert war. Ihm wurde sofort der Führerschein entzogen. Die Freiwillige Feuerwehr Hofstetten-Grünau führte mit dem Kran der Kirchberger Feuerwehrkameraden die Fahrzeugbergung durch.