Hofstetten-Grünau

Erstellt am 17. Januar 2017, 10:06

von Redaktion noen.at

FF Hofstetten-Grünau mehrfach im Bergeeinsatz. Am Montag und Dienstag musste die Freiwillige Feuerwehr Hofstetten-Grünau gleich dreimal zu Fahrzeugbergungen nach Unfällen auf schneeglatten Fahrbahnen ausrücken.

FF Hofstetten-Grünau

Um 5.45 Uhr rückte die Wehr am Dienstag zu einer LKW-Bergung bei Grünsbach aus. Ein Pkw war auf der winterlichen Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden LKW mit Schneepflug kollidiert. Der LKW-Lenker hatte noch vergeblich versucht, den Zusammenstoß zu verhindern, war dabei rechts ins Bankett geraten und dort steckengeblieben.

FF Hofstetten-Grünau

Die Pkw-Lenkerin wurde beim Aufprall verletzt und musste ins Krankenhaus St.Pölten eingeliefert worden.

Der LKW wurde von der FF Hofstetten-Grünau geborgen und konnte die Weiterfahrt fortsetzen.

Pkw landete im Straßengraben

Beinahe zeitgleich wurden die Florianis zu einer Fahrzeugbergung bei der AVIA-Tankstelle alarmiert. Dort musste ein Auto mittels Seilwinde aus dem Straßengraben geborgen werden. Da keine Schäden am Fahrzeug ersichtlich waren, konnte dieses die Fahrt fortsetzen.

FF Hofstetten-Grünau

Die FF-Hofstetten-Grünau war mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann rund zwei Stunden im Einsatz.

FF Hofstetten-Grünau

Einsatz auch bereits am Montag

Auch tags zuvor war die FF Hofstetten-Grünau im Bergeeinsatz gestanden: Im Gewerbepark war ein LKW-Sattelzug auf der winterlichen Fahrbahn seitlich zur Böschung abgerutscht und dort stecken geblieben.

Das Fahrzeug wurde wieder auf die Straße gezogen und konnte die Fahrt fortsetzen.