"Gmoa Bus" bringt Anschluss an Bahn. Seit Montag gibt es um 14 und 15 Uhr ohne Voranmeldung einen Abholdienst für Schüler und Pendler vom Bahnhof Klangen.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 11. September 2020 (02:36)
Auf das neue Angebot des Gmoa-Bus weist Vizeortchef Michael Strasser (3. v. r.), im Bild mit Walter Pfeifer, Franz Gallhuber, Franz Fuchs, Harald Rolke, Sabine Gerstl, Gerhard Pawlitschko und David Lilek (von links) hin.
Gemeinde Weinburg

Der Gmoa Bus Weinburg feiert das erste Betriebsjahr. Aus diesem Grund fand mit den Busfahrern eine Koordinationssitzung statt. „Klares Ziel war die Verbesserung des Angebotes für die Bürger“, sagt Vizebürgermeister Michael Strasser.

Vor allem Pendler und Schüler werden sich freuen: So gibt es neu seit 7. September einen Anschluss-Bus für Zugreisende um 14 und 15 Uhr. „Der Bus wartet am Bahnhofvorplatz Klangen und kann ohne Fahrtanmeldung genutzt werden“, informiert er. Ansonsten ist der Bus im Zeitraum von Montag bis Freitag zwischen 6.30 und 15.30 Uhr auf Bestellung unterwegs, ausgenommen an Feiertagen sowie am 24. Dezember und 31. Dezember. „Der Bus bringt sonst Leute zu ihrem Ziel im Ortsgebiet wie zum Einkaufen, Frisör oder ins Café, in Ausnahmefällen für Arztbesuche auch in angrenzende Gemeinden“, führt er aus. Hier sollen die Fahrten eine Stunde zuvor unter 0680/2304460 angemeldet werden. Ein Ticket kostet 1,50 Euro, eine Monatskarte 20 Euro.