„Dienst, wie immer“ in Wolfsgraben. Josef Steiner kümmert sich um diverse Defekte bei den Wiener Netzen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. April 2020 (03:26)
Seit 30 Jahren ist Josef Steiner (links) aus Wolfsgraben im Einsatz für die Wiener Netze.
Wiener Netze

Die Störungsdienste der Wiener Netze, aber auch die Mitarbeiter in den Steuerungsstellen, halten die Versorgung für Strom, Gas, Fernwärme und Telekommunikation in Wien und Umland am Laufen. „Wir machen unseren Dienst, wie immer“, sagt Josef Steiner. Der Wolfsgrabener rückt seit 30 Jahren bei Stromstörungen aus. „Das Schöne ist, die Leut‘ freuen sich, wenn es wieder funktioniert. Wie etwa das alte Ehepaar vergangene Woche, das wegen eines kleinen Defekts kein Warmwasser hatte. Aber natürlich passen wir auf, halten den Sicherheitsabstand ein und schauen halt auf uns und unsere Kunden“, so Steiner.

„Wenn die Gasleitung undicht ist, dann ist Gefahr im Verzug. Selbst das Coronavirus ist dann zweitrangig“, erklärt Melissa Tomasek vom Gasnotruf-Team der Wiener Netze. Gesundheit geht vor – daher werden nicht unbedingt notwendige Services, wie das Ablesen von Strom und Gas oder der Tausch der Zähler vorerst ausgesetzt.