Keine Einladung erhalten: WIR! sind verärgert. Kalchhauser (WIR!) ist erzürnt, weil nur ÖVP und Grüne bei Eröffnung in Pressbaum dabei waren. Bürgermeister: „War nur Vorstellung.“

Von Birgit Kindler. Erstellt am 20. September 2020 (03:54)
Symbolbild
Shutterstock/Denis Kuvaev

„Es ist einfach unglaublich – nicht einmal die Fraktionsführer wurden über die Eröffnung des Bürgerservice im Rathaus informiert“, zeigt sich WIR!-Stadtrat Wolfgang Kalchhauser verärgert. Mit dieser Vorgehensweise sei ein tiefer Spalt in die Gemeindepolitik getrieben worden. „Das ist wirklich unvorstellbar“, ist der WIR!-Stadtrat erzürnt.

Auch weil WIR! bereits im Jahr 2005 einen Antrag zur Errichtung einer Informations-und Kontaktstelle im Rathaus eingebracht hatte, das geht auch aus dem Gemeinderatsprotokoll zur Sitzung vom 19. Oktober 2005 hervor. Der Antrag wurde damals abgelehnt. „Da ließ man 15 Jahre vergehen und freut sich jetzt über die Eröffnung“, ist Kalchhauser aufgebracht.

ÖVP-Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner weist darauf hin, dass im Jahr 2005 die Räumlichkeiten für die Bürgerservicestelle noch nicht zur Verfügung standen. „Die EVN hatte damals noch einen alten Trafo in einem Raum stehen, in dem jetzt vier Büroplätze untergebracht sind“, sagt Schmidl-Haberleitner. Da der Trafo aber nach draußen verlegt wurde, sei eine Umsetzung möglich gewesen.

Der Bürgermeister betont auch, dass eine offizielle Eröffnungsfeier geplant wäre. „Vergangene Woche gab es lediglich eine Vorstellung für die Presse“, so Schmidl-Haberleitner. Wann diese Eröffnung stattfinden kann, sei aufgrund der aktuellen Coronasituation schwierig vorherzusagen. „Wahrscheinlich erst in einigen Wochen.“