Carlos S. auf Bühne Purkersdorf: Kaum zu unterscheiden. Die Band „The Sound of Carlos S.“ heizte die Stimmung in der Bühne an und führte auf eine Zeitreise in die Woodstock-Ära.

Von Ernst Jauck. Erstellt am 30. Juli 2017 (14:36)

Über die hohen Temperaturen in diesem Sommer kann man sich nur schwer beklagen. Die einzigartige Band „The Sound of Carlos S.“ drehte in der in der brechend vollen Bühne den Temperaturregler noch einmal um ein paar Stufen höher. Das Publikum war mit der Stimmung am Siedepunkt angelangt.

Alleine die Rhythmusgruppe wäre schon einen Besuch Wert gewesen und im Zusammenspiel mit dem Rest der Band, war das Dargebotene kaum vom Original zu unterscheiden.

Allen voran Hannes Seidl, der den prägnanten Santana Sound wirklich drauf hat und das Publikum auf eine Zeitreise in die Woodstock-Ära mitnahm. Samba Pa Ti, Soul Sacrifice, Black Magic Woman aber auch neuere Stücke wie Smooth, Corazon Espinado vom achtfach Grammy ausgezeichneten Album „Supernatural“. So ergab sich ein großartiges Fest zum Mittanzen und Mitsingen - ein echtes Highlight im Purkersdorfer Kultursommer.