Der Programmmix macht’s aus. Die Bühne hat wieder allerhand zu bieten. Die Erfolgsgeschichte hält weiter an und legt an Qualität massiv zu.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 21. Februar 2018 (05:07)
NOEN, Gruber-Dorninger
Das Tüfteln für freie Plätze im Veranstaltungskalender der Bühne hat für Karl Takats endlich ein Ende.

Bühne-Chef Karl Takats sitzt mit gerunzelter Stirn über dem Spielplan seines Veranstaltungstempels und versucht noch irgendwo einen Platz für eine Tanzveranstaltung zu schaffen. „Seit heuer fast ein Ding der Unmöglichkeit. Wir sind komplett ausgebucht“, freut sich Takats.

Seit sechs Jahren gibt es die Bühne nun in Purkersdorf, Zeit genug, sich einen guten Ruf zu erarbeiten. Die großen Künstler geben sich nahezu schon die Klinke in die Hand. „Dieser Luxus erhöht natürlich auch das Niveau des Jahresprogramms“, so Takats, der stets auf die notwendige Mischung im Programm achtet.

Wichtiger Ort für den Kultursommer

Dazu gehören Lesungen mit Musikbegleitungen ebenso wie fetzige Rockkonzerte, Hip-Hop-Abende und Kabaretts. Aber auch Künstler, die den Durchbruch bereits geschafft haben, kommen dennoch wieder gerne in die eher kleine Veranstaltungslocation, um sich im Nachhinein für die frühe Förderung zu bedanken. „5/8erl in Ehr’n“ und „Norbert Schneider“ sind nur zwei bekannte Namen.

Die Stadtgemeinde weiß dies ebenfalls zu schätzen und erwählte die Bühne heuer wieder zum Hauptaustragungsort des Purkersdorfer Kultursommers. Alleine die Eröffnung von und mit Vitto Rigoni ist ein Pflichttermin. „Danke für diese Events an die Stadtgemeinde“, zeigt Takats auch Demut.

Als absoluten Gewinn haben sich die Blue-Monday-Veranstaltungen herausgestellt, bei denen junge Purkersdorfer Bands aufspielen dürfen. Xaver Nahler und Stefan Bollauf bekommen hier bei der Organisation komplett freie Hand, „und es funktioniert“, ist Takats begeistert. Neu im Kalender sind Veranstaltungen von „Musik aktuell“, eine Initiative der Musikfabrik NÖ. Nicht vergessen will Takats den großen Erfolg der Stadtgalerie. „Die Ausstellungen bereichern die Bühne ungemein“, ist Takats auch auf diese Einrichtung stolz.

Einem ereignisreichen Veranstaltungsjahr steht also nichts mehr im Weg.