Einmal um den Kilimanjaro: Tschellnig hielt Vortrag. Helmut Tschellnig nahm am Kilimanjaro Stage Run teil, dabei umrundete er den höchsten Berg Afrikas. Davon erzähl er lebhaft.

Von Ernst Jauck. Erstellt am 15. Oktober 2018 (11:20)
Jauck
Helmut Tschellnig nimmt die begeisterten Zuseher mit auf eine reise rund um den Kilimandscharo.

Man könnte beinahe von einer Sport-Veranstaltung reden, die da in der Bühne Purkersdorf stattfand, aber nur beinmahe – denn Extremsportler Helmut Tschellnig ist auch nicht gerade auf den Mund gefallen und besticht mit humoristischen Einalgen.

So erzählt er dem staunenden Publikum von seinem sechsten Ultra Marathon, der in diesmal nach Tansania führte. Obwohl die Diashow wunderbare Aufnahmen von grünen Dschungellandschaften, romantischen Wasserfällen, idyllischen Holzbrücken bis zu gewaltigen Bananenpflanzen zeigt, löst die Aufgabe, unvorstellbare 271 Kilometer und 22.000 Höhenmeter laufend in acht Tagen zu bewältigen bei den Zuhörern vom Start weg Unbehagen und Bewunderung aus.

Eindrucksvolle Erzählungen über die täglichen Herausforderungen und Überwindungen und dabei Positives in den Vordergrund zu hieven. Dabei hilft unbändiger Teamgeist oder die unglaublich schöne Landschaft. Das tröstet auch über so manches Hoppala hinweg, wie beispielsweise ein Bauchfleck in die tansanische Erde.