Erstellt am 09. Juli 2018, 17:05

von Ernst Jauck

Swing im Wienerwald. Purkersdorfer Formation spielte Klassiker von Glenn Miller bis Joe Zawinul.

Stephan Bollauf, Thomas Koller, Jan Niziolek, Horst Wagner, Martin Bösendorfer, Leo Musil, Sonja Nischkauer, Walter Penz, Iris Bergmann, Oskar Nahler, Thomas Preiß, Werner Jansky, Xaver Nahler, David Loimer, David Rostamian an den Instrumenten, Gesang Sonja Pfnier unter der Leitung von Philip Nischkauer (l.) gaben in der Bühne alles.  |  NOEN, Ernst Jauck

Der prominente Veranstaltungsort im Herzen Purkersdorfs kommt aus seinem „Swing“ gar nicht mehr heraus. Dieses mal war die Vienna Woods Swing Big Band zu Gast.

„Swing im Wienerwald“, so das Motto der Big Band, vor knapp vier Jahren in Purkersdorf von Mitgliedern der Stadtkapelle gegründet und mit einigen externen Musikern vervollständigt. „Geswingt“ wurde unter der Leitung von Philip Nischkauer in der gut besuchten Bühne Purkersdorf.

Big Band-Klassiker aus der Glenn Miller-Ära, bis Dizzy Gillespie, Henry Mancini, James Brown und zur Joe Zawinul Hymne „Birdland“.

Ein Highlight war der Auftritt von Sonja Pfnier, Frontfrau von Broadcast-Gramophone. Ihre Stimme hauchte den Songs Leben ein und gab dieser Formation den letzten Schliff.