Externe sollen bei Finanzierung beraten. Nach der Gemeinderatssitzung soll unabhängige Stelle Informationen für die Finanzierung des Projekts liefern.

Von Marlene Trenker. Erstellt am 17. Mai 2019 (03:09)
Noch ist die Frage, was an der Hauptstraße 54 bis 56 entstehen wird,nicht geklärt. Nun geht es um die Kosten.
NOEN, Trenker

Das Ringen um ein Gemeindeamt mit Dorfzentrum an der Hauptstraße 54-56 geht weiter. Bürgermeisterin Claudia Bock wunderte sich jedoch über die Formulierung der Opposition in der vergangenen Sitzung. „Es wurde immer nur von einem Gemeindeamt und nicht von einem Dorfzentrum gesprochen“, erklärt Bürgermeisterin Claudia Bock.

BürgermeisterinClaudia Bock spricht darüber, was im Jahr 2018 auf dieGemeinde zukommt.
NÖN

Kerstin Schneiderbauer von den Grünen erklärt die Formulierung damit, dass erst mal der erste Schritt gemacht werden muss. „Wenn es kein Gemeindeamt an dieser Stelle gibt, wird auch nie ein Dorfzentrum entstehen“, so Schneiderbauer.

Nun geht es weiterhin um die Finanzierung des Projekts. Dazu braucht es konkrete Pläne, um die Kosten möglichst genau schätzen zu können. „Es gibt hier Experten, die sich auf Projektabwicklungen spezialisiert haben. Diese sind von einer externen Stelle und neutral“, erzählt Schneiderbauer über weitere Fortschritte. Jetzt sind auch der Finanzausschuss und Dorferneuerungsausschuss am Zug.