Der Feinschliff macht das Outfit perfekt. Liana und Jimmy Zhu haben ein Nagelstudio und legen schon aus beruflichen Gründen Wert auf ein gepflegtes Äußeres.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. September 2019 (04:04)
Reuter
Liana und Jimmy Zhu verrieten NÖN-Styling-Expertin Martina Reuter, worauf es beim Nageldesign ankommt und welche Farben diesen Herbst besonders angesagt sind.

NÖN-Style-Expertin Martina Reuter begab sich in die Beautywelt und traf das entzückende Ehepaar Liana und Jimmy Zhu. Die beiden sind im Kleinkindalter von China nach St. Pölten gekommen und dort auch aufgewachsen. Jimmys Eltern eröffneten 1983 dort das erste Chinarestaurant, das es bis heute auch noch gibt.

„Aufgewachsen sind wir in der Landeshauptstadt, vielleicht auch ein Grund warum wir so sehr österreichisch sprechen!“ lacht Jimmy, als er gerade an den Nägeln einer Kundin feilt. Die beiden sind seit über 20 Jahren ein Paar und Eltern von zwei fast erwachsenen Söhnen. Jeff ist 14 Jahre und Jonathan 19 Jahre alt.

„Vor acht Jahren sind wir von der Gastro- in die Beautybranche umgestiegen. Nach etlichen Ausbildungen haben wir unseren Traum wahr gemacht und ein kleines Nagelstudio eröffnet. Zuerst mitten in Wien, seit bald fünf Jahren sind wir im Auhofcenter“, erzählt Liana.

Martina Reuter und Jimmy haben etwas gemeinsam: Die beiden waren zusammen vor 20 Jahren auf der Modeschule Michelbeuern. „Klar kenne ich Martina, sie war damals auch schon sehr modenarrisch. Wie auch ich, ich liebe Kleidung und einen tollen Style. Die Nägel gehören einfach dazu. Wir haben über 600 Farben hier und beraten unsere Kunden immer typgerecht“ erklärt Jimmy.

„Klar kenne ich Martina, sie war damals auch schon sehr modenarrisch. Wie auch ich, ich liebe Kleidung und einen tollen Style

Im Job sind die beiden sehr schlicht gekleidet, oft in Weiss, typisch für die Beautybranche. Privat sieht das aber anders aus. „Wir lieben chinesische Tracht. Obwohl wir sehr österreichisch sind, wir essen am liebsten Schweinsbraten mit Knödel, tragen wir gerne unsere Mode. Natürlich gehen wir gerne shoppen, am liebsten in großen Outletcentern. Ich habe sehr viele Schuhe, ich liebe das einfach, aber teuer sind sie nie“, schmunzelt Liana.

„Wenn man den persönlichen Style gefunden hat, sieht man immer gut aus. Was aber gar nicht geht, sind ungepflegte Hände. Dafür sind wir da! Ich weiß, es ist etwas untypisch, dass ein Mann Nägel macht, aber in Asien ist das total normal. Da ich immer schon gerne kreativ war, vor allem in der Modeschule, ist Nägel machen ein toller Job für mich“, meint Jimmy.

Im Moment wird sehr oft Rot, Aubergine und Dunkellila lackiert. „Das sind auch die Trendfarben im Herbst. Wir erfüllen jeden Kundenwunsch, beraten aber auch oft sehr gerne, was zum Typ passt. Ich weiß aber auch, dass es bei 600 Farben oft nicht leicht ist, sich zu entscheiden“ lacht Liana.