Ex-Dancing-Star Martin Leutgeb näht selbst. Der Schauspieler und Ex-Dancing Star Martin Leutgeb liebt den lässigen Look und schneidert selbst.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Oktober 2019 (03:18)
Reuter
Schaupsieler Martin Leutgeb traf sich mit NÖN-Style-Expertin Martina Reuter in Purkersdorf.

Purkerdorf, 9 Uhr früh. NÖN-Style-Expertin Martina Reuter traf Schauspieler und Ex-Dancing Star Martin Leutgeb zum Fashiontalk beim Frühstück, eher einem Light Dinner.

„Ja, ich liebe gutes Essen, vor allem Himbeeren mit Balsamico ist einfach köstlich“, lacht der sympathische Schauspieler mit Tiroler Wurzeln. Bekannt ist Martin durch etliche Rollen, meistens als Bösewicht oder Polizist. „ Ja, das stimmt, irgendwie spiele ich immer zwielichtige Personen. Im echten Leben bin ich total anders. Mit mir kann man immer Spaß haben“, sagt er. Seit über 30 Jahren steht er auf der Bühne, seinen großen Traum durfte er letztes Jahr erleben: bei Dancing Stars mittanzen. „Ich liebe es und dafür nähe ich auch gerne selbst. Ich habe mir das von meiner Mama abgeschaut. Ich bin in einem kleinen Dorf in Tirol aufgewachsen, meine Mama hat unser Leben mit Nähen finanziert. Ich habe selbst in meiner Wohnung eine Nähmaschine, die immer draußen steht“, erzählt Martin.

Seine Mode ist extravagant, immer farblich abgestimmt. „Ja, ich achte sehr auf einen gepflegten und coolen Look. Ganz ehrlich, ich trage Bauch, da passe ich nicht in alles rein. Deswegen nähe ich vieles selbst.“

Am liebsten stöbert er in Stoffgeschäften, sieht sich gerne Modeschauen an. „Ich war bei der Vienna Fashionweek und war total begeistert von den Nachwuchsdesignern der Modeschule Michelbeuern, die habe ich gesehen. Toll. Ich überlege, nächstes Jahr selbst mitzumachen mit einer eigenen Kollektion. Ob ich das schaffe?“, lacht Martin.

Viel Geld gibt er für seine Mode nicht aus, schon gar nicht beim Online-Shopping. „Ganz ehrlich, ich gehe echt gerne in die Läden, am meisten finde ich bei Humana, da muss man Geduld mitbringen, aber ich werde immer fündig“ so Martin.

Sein Markenzeichen: cooles Hemd, gut sitzendes Sakko und knallige Socken. Alles ist perfekt abgestimmt. Auf der Bühne schlüpft er sehr gerne in alle Rollen und liebt es sich zu „verkleiden“.

„Du musst Dir vorstellen, so ein Theaterfundus ist riesig, ich liebe es, dort zu stöbern. Aktuell probe ich für mein nächstes Stück, es heißt „Die Niere“, das spielen wir bald in Niederösterreich, also ganz in Deiner Nähe, Martina“, erzählt Martin.

Premiere ist schon ganz bald, am 3. Oktober 2019. Wer Martins Kostüm dort sehen möchte, sichert sich noch die letzten Tickets im Theater Berndorf. Dort steht dann ein super cooler Typ mit sympathischem Bauchansatz auf der Bühne.