Kabarett-Duo Flo & Wisch treibt es bunt. Kabarett-Duo Flo & Wisch über neuen Song „Mojito“ und das passende Outfit.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Juli 2021 (04:05)
440_0008_8123371_pur28fashiontalk_flo_wisch_c_andreas_le.jpg
Das Kabarett-Duo Flo & Wisch mit Jazz Gitti und Viktor Gernot beim Videodreh zu „Mojito“.
Andreas Lepsi/Flo&Wisch PR, Andreas Lepsi/Flo&Wisch PR

NÖN Style-Expertin Martina Reuter traf während der „Guten Morgen Österreich“-Sendung das Kabarett-Duo Flo & Wisch hinter der Kulissen. Der coole Sound und das Sommerfeeling hat die drei zusammengebracht. Flo & Wisch haben während der Pandemie fleißig an neuen Projekten gearbeitet. Daraus ist unter anderem der coole Song „Mojito“ entstanden.

Hinter dem Kabarett-Duo „Flo & Wisch“ stecken Florian Roehlich und David Krammer, die im echten Leben lieber auf schlichte Kleidung setzen. Im Musikvideo zeigen sich die Austropop-Newcomer von einer neuen Seite: Sand zwischen den Zehen, auffällige Hawaii-Hemden und coole Musik. Das bunte Video wurde in der Strandbar Herrmann in Wien gedreht, mit dabei waren als Unterstützung auch Viktor Gernot und Jazz Gitti.

„Die Outfits waren eine Herausforderung“, lacht David Krammer. „Wir sind tatsächlich einen ganzen Tag in Wien herumgeirrt, um die Hawaii-Hemden, Hosen und Badeschlapfen zu finden. Seitdem weiß jetzt sogar ich, was Espadrillos sind! Wir haben alles selber gemacht, die Produktion und das Styling. Da wir bekannt sind für schlichte Stylings, war das eine echte Aufgabe“, lacht Florian Roehlich.

„Haben einfach weitergemacht“

Die beiden haben die Pandemie-Monate für das neue Programm und den Song genutzt, immer wurde gearbeitet und vorbereitet. „Wir haben einfach weitergemacht. Klar war das oft nicht einfach, aber wir wollten uns und vor allem unsere Fans nicht hängen lassen. Im Gegenteil – wir hatten viel Spaß bei der Arbeit und sind natürlich auch einmal faul auf der Couch gelegen wie so viele“, lacht Flo.

440_0008_8123374_pur28fashiontalk.jpg
Martina Reuter traf das Kabarett-Duo Flo & Wisch rund um Florian Roehlich und David Krammer im Zuge der Aufnahmen zu „Guten Morgen Österreich“.
Reuter, Reuter

Man kennt sie als „Flo & Wisch“, meistens in schwarzen Anzügen. Auf der Bühne haben sie oft mehrere davon dabei, weil sie sich oft umziehen müssen. „Wir mögen diesen Style, schauen ein bisschen aus wie die Bluesbrothers - nur ohne Sonnenbrillen. Ist ein cooler Look, der immer funktioniert“, so David. Der Song „Mojito“ wurde gemeinsam mit Wolfgang Lindner Junior produziert. - Eine lustige Aufgabe für die beiden. „Ja, weil wir natürlich während der Aufnahme auch sehr viele Mojitos trinken mussten, zur Einstimmung“ schmunzelt Flo.

Ein Happysound für den Sommer mit prominenter Unterstützung von Viktor Gernot und Jazz Gitti – mit „Mojito“ darf der Sommer gern lange bleiben.