Mario Rydl mag es lässig. Mario Rydl eröffnet sein eigenes Geschäft. Martina Reuter erzählte er, dass er Jeans und T-Shirts mag.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 04. September 2019 (03:48)
Reuter
Mario Rydl verriet NÖN-Style-Expertin Martina Reuter, dass es bei seiner Größe von 1,90 Meter schwierig ist, passende Hosen zu finden.

NÖN-Style-Expertin Martina Reuter besuchte Mario Rydl kurz vor der Eröffnung seines neuen Friseurladens „Rydls“ in Gablitz. „Ja, ich wage den Schritt, ein eigenes Geschäft zu eröffnen, in der Kirchgasse in Gablitz“, erzählt Mario Rydl stolz.

Sein Papa ist Thomas Rydl, der jahrelang in Purkersdorf und jetzt in Gablitz als Friseur arbeitet. Seinen Namen kennt jeder in der Region. Der 33-jährige Blondschopf lebt heute mit seiner Freundin in Judenau-Baumgarten, gelernt hat er in Gablitz bei seinem Papa. „Durch die Lehre war ich tagtäglich mit meiner Familie zusammen, das ist zwar nicht immer leicht, aber ich habe vom Besten dadurch gelernt“, grinst er. Seine Spezialität: der natürliche Look und Strähnen.

„Ich bin nicht der klassische Friseur, ich mache keine Hochsteckfrisuren und keine Dauerwellen"

„Ich bin nicht der klassische Friseur, ich mache keine Hochsteckfrisuren und keine Dauerwellen. Ich liebe es jedoch, tolle Farben, Strähnen und Schnitte zu kreieren. Mein Look ist natürlich und leicht zu stylen für meine Kundinnen und Kunden zuhause“, erklärt Mario. Er selbst liebt den lässigen Look. „Am liebsten trage ich Jeans, Converse und ein Shirt. Ich gebe nicht viel Geld für Mode aus, ich habe seit Jahren den gleichen Stil. Weil ich sehr groß bin, über 190 cm, ist es oft nicht leicht, gute Hosen zu finden. Wenn ich eine Jeans habe, die passt, kaufe ich sie mir gleich mehrmals. Auch wenn sie etwas teurer ist. Das ist mir dann wichtig“, erzählt der sympathische Hairstylist.

Im Moment durchlebt Mario eine aufregende Zeit, Urlaub gab es im Sommer keinen. Die paar freien Tage hat er in seinem neuen Laden verbracht, alles muss geplant und durchdacht sein. „Ja, ich bin Perfektionist, ich brauche das Gefühl, alles gut vorbereitet zu haben“, sagt
Mario.

Rydl führt den Laden alleine

„Für mich ist Mode und der persönliche Style eine perfekte Kombination. Man muss nicht super stylish angezogen sein, um gut auszusehen. Ich schaue mir meine Kunden ganz genau an und entscheide dann gemeinsam, welcher Look perfekt ist. Und was mir ganz wichtig ist; dass man die Haare zuhause genauso schnell und easy hinbekommt wie beim Frisör.“

Mario Rydl wird seinen Laden alleine führen und managen. Mitarbeiter sind im Moment keine geplant. „Ich bin voll und ganz alleine für meine Kunden da. Terminvergabe, Schnitt, Farbe bis hin zum Kaffee und Zeitung mache ich alles selbst. Die Rundum-Sorglos-Betreuung sozusagen“, lacht Mario.