Martina Reuter traf Ingrid Raab: Vintage ist ihr Leben. Die Wochenend-Purkersdorferin Ingrid Raab erzählt, wie Mode ihr Leben prägte.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 04. November 2020 (04:06)
NÖN Style-Expertin Martina Reuter (r.) traf Ingrid Raab zum Fashiontalk in ihrem Geschäft in Wien.
Reuter

Mitten im 4. Wiener Bezirk an der Topadresse Schleifmühlgasse 15a gibt es seit über 40 Jahren einen Modetreffpunkt: FLO Vintage. Ein wunderschöner Laden, vollgepackt mit cooler Vintage Mode. Darin steht und strahlt Inhaberin Ingrid Raab.

NÖN Style-Expertin Martina Reuter (r.) traf Ingrid Raab zum Fashiontalk in ihrem Geschäft in Wien.
NOEN

Eine tolle Frau mit cooler roter Brille, roten Ohrringen und schwarzem Kleid. „Herzlich Willkommen, Purkersdorf ist da!“, sagt die Inhaberin als Begrüßung zu unserer NÖN Style- Expertin Martina Reuter. Wow, ein Mekka für Fashionistas. Vintage ist Mode von früher von Designern, kein Second Hand.

Buntes Leben, Häuschen in der Baunzen

„Ja, das ist ein großer Unterschied. Ich verkaufe seit bald 42 Jahren Vintage-Mode, ich habe hier alle großen Designer, manche auch, die man gar nicht mehr bekommt, wie zum Beispiel den Erfinder der Tanga-, Monokini- und Unisex-Mode, Rudi Gernreich“, schwärmt Ingrid Raab.

Was keiner weiß: Ingrid Raab lebt gemeinsam mit ihrem Mann seit über zehn Jahren in Purkersdorf. Zumindest im Sommer und an den Wochenenden.

„Ja, wir haben ein Häuschen in der Baunzen und lieben es, draußen zu sein. Unter der Woche sind wir oft in Wien, wir haben eine Wohnung gleich ums Eck vom Laden – das ist auch gut so. In Purkersdorf ist Erholung, und vor allem lieben wir die gute Küche. Wir lieben die Hochrahmalm und den Lindner Hof. Dort gibt es die besten Schnitzel. Herrlich“, schwärmt Ingrid.

Ihr Leben ist bunt: In den Sechziger- und Siebzigerjahren war sie beim ORF als Redakteurin beschäftigt und gestaltete unter anderem einen Film über den französischen Designer Jean Charles de Castelbajak und alternative Mode mit dem Titel „Die zweite Haut“, der in Folge Anstoß für ihren Wechsel in die Vintage-Szene war.

Egal wo Familie Raab unterwegs war, Mode war immer das Thema. Amerika, Paris, London, Asien – Ingrid kennt sich super aus, welche Mode in welcher Epoche angesagt war. Und das findet man auch in ihrem Laden. Sobald man FLO Vintage betritt, ist man wie in einer Zeitreise. Mode, Schmuck, Schuhe, Accessoires – Einzelstücke mit Geschichte.

Ihr Geschäft ist in einem Ranking der besten internationalen Vintage-Läden mittlerweile auf Platz 3, Platz 1 ist Los Angeles und Platz 2 New York. Etliche Promis gehen ein und aus, unendlich viele Zeitungsartikel gibt es in einer Mappe dort zu studieren. Einfach toll.

Ingrid selbst hat natürlich einen riesengroßen Kleiderschrank, auffällig ist aber ihre Lieblingsfarbe Schwarz. „Ja, ich liebe Schwarz, ich ziehe ausschließlich diese Farbe an, kombiniere gerne mit großem Modeschmuck in Knallfarben. Das ist mein Stil“, so Ingrid.

Jeans trägt die flotte 79-jährige Businessfrau, die nebenbei auch noch sehr erfolgreich als Kolumnistin bei www.lifestyleluxurybrigade.com arbeitet, niemals, immer weiblich und cool. Das wäre auch zu langweilig bei der Auswahl an toller Mode und Unikaten in ihrem Modereich.