Monica Weinzettl: Neues Leben für alte Deko. Kabarettistin Monica Weinzettl verrät, warum man eine leere Dose nicht einfach wegwerfen sollte.

Von Red. Purkersdorf. Erstellt am 16. Dezember 2020 (03:54)
Die Purkersdorfer Kabarettistin Monica Weinzettl nahm Platz im Fashiontalk-Winterwonderland bei Martina Reuter in Purkersdorf. Dabei plauderte sie unter anderem über ihren Blog „Weltverschönerin“ und ihre eigene Modekollektion.
Reuter

Auch wenn es keine Christkindlmärkte dieses Jahr in Purkersdorf gibt, bei NÖN Style-Expertin Martina Reuter weihnachtet es im TV-Studio sehr. Der Fashiontalk findet draußen mit Weihnachtsbäumen statt. Da muss natürlich Deko-Expertin und Kabarettistin Monica Weinzettl dabei sein. Übrigens ist Monica die unangefochtene TOP 1 der Gäste bei Martina Reuter.

„Ja ich habe nachgedacht, ich bin jetzt zum dritten Mal bei dir. Cool!“, so Monica Weinzettl. Es gibt auch immer wieder was zu besprechen, denn bei Weinzettl & Rudle ist immer was los. Nach dem ersten Lockdown war das Traumpaar mit dem Wohnmobil auf Reisen und wir immer mit dabei dank YouTube. Jetzt war der zweite Lockdown und Monica hat sich etwas überlegt. „Wir alle haben etwas zu Hause, ich denke an alte Verpackung, alte Mode, alte Schuhe, alte Deko, aus dem man was Neues machen kann“, so Monica. „Seit Kurzem zeige ich jeden Donnerstag im neuen Mittags-Magazin von PULS 4, heißt Cafe Puls am Mittag, meine Bastel- und Dekotipps. Ich zeige live im Studio, was man alles machen kann und warum die Dose Ravioli nach dem Essen einfach eine große Bedeutung bekommt“, schmunzelt die hübsche Purkersdorferin.

Blog und Modekollektion

Ihr Label heißt „Weltverschönerin“, angefangen vor zwei Jahren mit einem Bastelblog, mittlerweile hat Monica auch eine Modekollektion mit Shirts, Mützen, Pullis von „Weltverschönerin“ und jetzt neu: das Format auf Puls 4.

„Ganz ehrlich, wir haben in diesem Corona-Jahr so viel wie noch nie gearbeitet. Weil wir viele neue Wege gemacht haben. YouTube-Videos, einen Blog zu machen, das war nicht unser Hauptgedanke anfangs. Wir lieben es, auf der Bühne zu stehen und zu unterhalten. Da es nicht mehr gegangen ist, mussten wir umdenken. Und daraus entstanden wieder viele neue Sachen, total cool“, so Monica Weinzettl.

Auf ihrer Seite www.weltverschoenerin.com. findet man viele Do it yourself-Tipps und mehr. „Ich habe das schon immer gemacht, zuhause haben wir eine Werkstatt, manchmal bin ich so lange dort drin und arbeite, dass ich die Zeit vergesse. Dann kommt Gerold und bringt mir etwas zu essen, sonst würde ich das auch nicht tun“, schmunzelt Monica.

Eine Powerfrau, die vor Kreativität nur so sprudelt. Ein Blick in die Sendung oder auf ihren Blog lohnt sich, man bekommt sofort Lust, etwas Neues zuhause zu dekorieren.