Musical-Trio in Lederhose, Dirndl und mit Stelze. Hartmann, Rosenberg und Benesch verrieten Martina Reuter, dass sie Tracht mögen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Juli 2019 (12:15)
warum sie gerne Tracht tragen.
Nina Hartmann, Michael Rosenberg und Gabriela Benesch erzählten beim Fashionlunch in Purkersdorf, worum es im gemeinsamen Stück geht und

Style-Expertin Martina Reuter lud zum zünftigen Mittags-Fashiontalk mit einem Musical Trio, das aktuell heiß begehrt ist: Die Tiroler Ulknudel Nina Hartmann, Kabarettist und Schauspieler Michael Rosenberg und Bühnenprofi Gabriela Benesch. Mit dem neuen Musical „Sex in the Country“ stehen die drei mit weiteren Schauspielkollegen aktuell in Niederösterreich in Asparn an der Zaya auf der Bühne.

„Ich muss gestehen, ich habe mir erst letztes Jahr mein erstes Dirndl gekauft. Und ich bin Tirolerin!“

Zünftig geht es im Stück aber auch im Privatleben zu. „Ich muss gestehen, ich habe mir erst letztes Jahr mein erstes Dirndl gekauft. Und ich bin Tirolerin!“ lacht Nina Hartmann. Eigentlich ist die hübsche Dunkelhaarige eher der burschikose Typ, daher auch die Liebe zu kurzen Lederhosen. „Mit einer knackigen Lederer fühle ich mich viel wohler, das Dirndl, das ich jetzt besitze, ist sehr schlicht und hängt mehr im Kasten als an meinem Körper.“

Michael Rosenberg spielt in dem Stück den Ehemann der Bürgermeisterin. Keine leichte Position für einen Mann. „Wir spielen in einem sehr zünftigen Dorf, da hab ich einiges zu tun beziehungsweise zu verheimlichen, damit meine Gattin, gespielt von Gabriela, nicht drauf kommt“, so Michael. „Und natürlich trage auch ich viel Tracht in der Rolle, aber auch sehr gerne privat. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich meine erste Lederhose als kleiner Bub bekommen habe, das Gefühl spüre ich noch heute“, erzählt er.

Das Dorfoberhaupt spielt Vollblutkünstlerin Gabriela Benesch. „Ja, wie man sieht, habe ich ordentlich Holz vor der Hütte, zum Glück muss man mein Dekolleté nicht schminken, das wäre eher bei Nina der Fall“, lacht Gabriela. „Ich stehe total auf Tracht, ich ziehe sehr gerne Dirndl an und habe ich viele in sehr bunten Farben. Dazu trage ich immer einen roten Lippenstift. Da ich so viele besitze, liegt meine finanzielle Schmerzgrenze bei 350 Euro“, erklärt die hübsche Schauspielerin.

„Wenn ich zwei Stunden auf der Bühne stehe, dann verliere ich fast zwei Kilo, weil ich mich so verausgabe"

Über den ganzen Sommer stehen die drei auf der Bühne (Karten gibt es auf www.oeticket.at). „Die Hitze dieses Jahr macht uns nix aus, wir verwenden jede Menge Löschpapier für die Haut“, lacht Nina Hartmann.

„Wenn ich zwei Stunden auf der Bühne stehe, dann verliere ich fast zwei Kilo, weil ich mich so verausgabe. Das kommt aber danach sofort wieder drauf“, lacht Michael Rosenberg.

Zum Glück gab es zum Fashiontalk jede Menge Stelze aus Purkersdorf mit (alkoholfreiem) Bier, Kraut und Knödel. Eine gute Stärkung für die drei für die nächsten Auftritte mit „Sex in the Country“.