Teleshopping-Paar kann "ohne Punkt und Komma" reden . Teleshopping-Paar Josef Rössler und Anneliese Reicher erzählen, warum sie ihre Kleidung zum Teil dreifach besitzen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 29. Juli 2020 (04:06)
Martina Reuter sprach mit Pepi Rösler und Anneliese Reicher über ihre Modevorlieben.Reuter
Reuter

NÖN-Style-Expertin Martina Reuter begab sich in vertraute Umgebung und traf TV-Kult- Verkäufer und Kollegen Josef „Pepi“ Rössler mit seiner Geschäftspartnerin Anneliese Reicher zum Fashiontalk.

Warum Fashiontalk? Weil das Power-Teleshopping-Paar seit über 20 Jahren in ganz Europa aus dem TV lacht und dementsprechend auch viele Outfits zuhause hat.

„Ja es ist echt witzig, man kennt uns in ganz Europa und sogar in Asien. Da bin ich täglich im Fernsehen und biete Messer an“, lacht Peppi, der ursprünglich aus Wien kommt. Vor vielen Jahren traf er auf Anneliese Reicher, sie stammt aus Niederösterreich, und beide fingen an, in den 90er Jahren im Homeshopping zu verkaufen. Bügeleisen, Messer, Küchensets – alles was man im Haushalt benötigt kennen die Beiden nur zu gut. „Wir reden gerne, lieben unseren Job. Ich sage immer, wir sind wie eine sprechende Bedienungsanleitung“, lacht Anneliese im Interview. Seit Jahren haben die beiden den gleichen Look: Pepi im Hemd und Jeans, Anneliese mit Brille und perfekt sitzender Frisur.

„Es ist wichtig, dass die Outfits im Fernsehen nicht ablenken vom Produkt, das wir zeigen“, so Pepi. Meistens senden sie live, da kann der eine oder andere Fleck auch mal auf ihrem Gewand landen. „Das macht aber nichts, das lieben die Zuseher weil es echt ist“, so Anneliese.

Natürlich habe die beiden mehrere Shirts und Hosen doppelt bis dreifach. „Der Wiedererkennungswert ist wichtig im Homeshopping, wir machen das schon seit über 20 Jahren. Ich dachte nie, dass ich als Österreicher mal in China Messer verkaufe. Es klingt auch total witzig, wenn ich auf chinesisch übersetzt werde“, lacht Pepi.

„Maniküre ist total wichtig“

Anneliese liebt den gepflegten sportlichen Look: Jeans, Poloshirts oder Blusen, Brille und immer top gepflegte Nägel. „Darauf müssen wir beide extrem achten: Maniküre ist total wichtig.

Man glaubt gar nicht, wie nah und oft unsere Finger im Fernsehen sind. Für viele ist das nur eine Kleinigkeit, für uns super wichtig“ erklärt die sympathische Mödlingerin.