Ulrike Beimpold: Das Gefühl des Neuen. Ulrike Beimpold verrät, warum sie nur neue Kleidung liebt. Und: Sie hat es im Winter immer warm.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 20. November 2019 (03:59)
„Ich liebe meine Kurven, habe mich mit ihnen angefreundet. Und möchte Frauen ermutigen. Steht zu Euch, wie ihr seid, ihr seid toll!“ NÖN-Fashion-Expertin Martina Reuter traf in Purkersdorf die Schauspielerin Ulrike Beimpold.
Martina Reuter

Freitag Mittag in Purkersdorf. Überpünktlich und strahlend erschien Schauspielerin Ulrike Beimpold zum Fashiontalk. Ein Auftreten, das umgeben von Sonnenschein und guter Laune ist. „Vielen Dank für die Einladung, bei euch ist es ja sehr nett“, so die ersten Worte vom Multitalent aus Wien.

Ulrike ist seit Jahren Schauspielerin, Regisseurin, Autorin und Sängerin. Seit ihrem 15. Lebensjahr steht sie auf der Bühne und vor der Kamera, ist ständig kreativ um Neues zu entwickeln – egal ob als Solokünstlerin oder im Team.

„Die vielen Facetten dieses Berufes sind ein Lebenselixier, ich habe schon früh gefühlt, die Bühne und der Film werden mein Weg sein und mich lange begleiten. Ich bin sehr dankbar, dass das Publikum mit mir diese vielfältigen unterschiedlichen Wege mitwandert“, so Ulrike.

„Die vielen Facetten dieses Berufes sind ein Lebenselixier"

Mit Mitte 50 sieht sie frischer denn je aus, hat einen entzückenden Style. „Ich liebe Blusen und Kleider, und im Winter wärmende Hosen. Gerne aus Stretchmaterial. Ich schau’ sehr auf mich, auf meine Gesundheit. Es ist wichtig, gut und warm angezogen zu sein. Da bevorzuge ich gerne statt eines tiefen Ausschnitts einen kuscheligen Schal“, schmunzelt Ulrike.

Sie achtet auf ihr Äußeres, empfiehlt wertvolle Pflege, vor allem beim Abschminken, und sie bevorzugt gute Materialien: „In meinem Beruf ziehe ich mich am Tag oft 20 mal um, trage Kleidung, die für meine Rollen passen. Privat liebe ich es, gute Qualität am Körper zu spüren. Ich gehe nicht in Second Hand Läden, ich weiß, da findet man oft tolle Teile, aber ich brauche das Gefühl, dass ich ein Kleidungsstück neu trage und niemand davor schon damit herumgelaufen ist. Liegt vielleicht auch daran, dass ich sehr oft Kostüme aus dem Fundus anhabe, historische Kleider zum Beispiel, da waren schon einige Damen vor mir drin“, lacht die hübsche Blondine.

Ihre Figur ist ihr Kapital, seit Jahren spielt sie unter anderem auch Vollweibrollen. „Ich liebe meine Kurven, habe mich mit ihnen angefreundet. Und möchte Frauen ermutigen. Steht zu Euch, wie ihr seid, ihr seid toll! Zum Beispiel zum Thema Orangenhaut sag ich immer, ohne wäre, wie wenn man einem Marienkäfer die Punkte wegradiert“, so Beimpold. Und damit hat sie auch recht, wenn man mit ihr plaudert geht die Sonne auf. Vielleicht auch wegen ihrer knalligen Lippen, die sie gerne trägt. Zum Fashiontalk kam sie in Knallorange.

„Zu Terminen schminke ich mich gerne, die ganz private Ulrike ist total ungeschminkt und am liebsten im Wald. Frische Luft, Ruhe und Energie auftanken. Das liebe ich! Sehr gerne fahre ich nach Niederösterreich. Bei euch in Purkersdorf ist es sehr schön. Gibt es noch freie Wohnungen, vielleicht ziehe ich hierher“, lacht sie. Eine tolle Frau mit vielen Talenten, im Dezember restlos ausgebucht mit TV-Produktion, Auftritten und Shows.

Aber das Beste an ihr sind ihre Natürlichkeit und ihre sympathische Ausstrahlung. Wer weiß, vielleicht ist auch sie bald Purkersdorferin.