Uschi Fellner ist "gestylt von Kopf bis Fuß". Medienmacherin Uschi Fellner macht sowohl in Sneakers als auch Highheels eine gute Figur.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 17. April 2019 (03:52)
NÖN
„Ich habe zuhause mehrere Zimmer für meine Mode“, gestand Fashionlady Uschi Fellner Martina Reuter beim Fashiontalk.

Beim aktuellen Fashiontalk waren zwei besonders modeaffine Damen unter sich. Styleexpertin Martina Reuter besuchte Herausgeberin und Fashionlady Uschi Fellner in ihrem Büro im dritten Wiener Bezirk und musste feststellen: „Egal, zu welcher Tageszeit man Uschi trifft, eines ist klar: Sie ist immer perfekt gestylt.“ Monatlich erscheinen mehrere Mode-und Lifestylemagazine unter ihrer Obhut. Uschi Fellner weiß genauestens Bescheid, was „in“ und „out“ ist und vor allem, was in den nächsten Modesaisonen angesagt ist.

„Das Thema Mode hat sich schon immer durch mein Leben gezogen. Mode ist auch meine Leidenschaft. Für mich ist das ganz normal, sich schön herzurichten. Dafür braucht man auch nicht viel Zeit, es reicht oft schon, dass man sich einfach die Haare wäscht, leichtes Make-up, Wimperntusche und Lipgloss aufträgt, fertig“, lacht Uschi.

„Das Thema Mode hat sich schon immer durch mein Leben gezogen. Mode ist auch meine Leidenschaft.“ Uschi Fellner

Aufgrund ihres Berufs hat sie auch viel Gewand zuhause, denn die vielen Termine in ihrem Businesskalender verlangen tolle Looks. Die Medienmacherin besitzt über 100 Paar Schuhe, die nicht immer alle getragen werden. „Ja, das stimmt, da muss ich selbst lachen“, gesteht Uschi. „Typisch Frau, oder? Ich liebe Schuhe und verfüge über eine große Auswahl. Im Job und privat liebe ich Sneakers. Ich bin ja schon Oma und meine kleinen Enkelkinder halten mich auf Trab. Da kann ich nicht mit Highheels daherkommen. Zu Kleidern oder bei Businessauftritten schlupfe ich dann gerne in hohe Hacken. Damit habe ich ein anderes Auftreten und auch eine bessere Haltung,“ erklärt die hübsche Geschäftsfrau.

Uschi tauscht auch mal Schuhe und Taschen mit ihren Töchtern, denn das gehört dazu. „Wir haben zumindest den gleichen Geschmack, das ist ganz normal, dass eine Tasche durch die Familie wandert“, erzählt Uschi. „Mein Lieblingslook besteht aus einer lässigen Hose oder einem Rock, Lederjacke und Sneakers. Je schlichter das Outfit umso lieber style ich aufregende Accessoires dazu“, verrät sie.

Die Herausgeberin hat einen straffen Zeitplan und wohnt mit ihrer Familie am Stadtrand von Wien. Am liebsten verbringt sie ihre freien Tage im Grünen. „Wir lieben es, zum Heurigen zu gehen. Davon gibt es bei uns in Niederösterreich sehr viele. Aber auch, wenn ich gemütlich mit der Familie und Freunden zusammen bin, achte ich auf mein Styling.“ Ihr Geheimrezept? „Ein gepflegtes Äußeres. Schöne Haare, Haut und Nägel werten jedes Outfit auf. Was ich gar nicht leiden kann, ist zu enge Kleidung. Ich finde, ab einem gewissen Alter darf man gerne auch weniger zeigen. Das sieht am Ende besser aus“, betont die Herausgeberin.

Bei Schmuck ist weniger oft mehr

Uschi hält sich auch bei Schmuck eher zurück. Zarte Ketten oder Ringe veredeln ihren Look, mehr gibt es nicht. „Ich liebe das kleine Feine“, sagt Uschi. „Große Klunker leihe ich mir dann für besondere Veranstaltungen wie zum Beispiel den Opernball aus. Privat mag ich eher weniger Glitzer an mir. Auf eine gute Lippenpflege lege ich jedoch großen Wert. Ich mag auch Lipgloss, das die Lippen optisch etwas vergrößert. Das klappt im Handumdrehen, kostet nur wenig Geld und tut nicht weh“, lacht Uschi.

Das Fazit von Martina Reuter: „An ihr sieht man, wie einfach tolles Styling ist, und dass es keine Frage des Alters ist.“