Haus in Mauerbach stand in Flammen. Nachbarn alarmierten Einsatzkräfte. Die Kameraden hatten den Brand am Allerheiligenberg rasch im Griff.

Von Beate Riedl. Erstellt am 13. Februar 2021 (19:57)

Samstagnachmittag kam es am Allerheiligenberg in Mauerbach zu einem Brand eines Einfamilienhauses. Aufmerksame Nachbarn, die das Feuer bemerkt hatten, setzten die Rettungskette in Gang. Nach wenigen Minuten rückte bereits die zuständige FF Steinbach aus. In weiterer Folge wurden auch die Feuerwehren Mauerbach, Purkersdorf, Gablitz, Tullnerbach, Kirchbach und Weidlingbach sowie Rotes Kreuz und Polizei hinzugezogen.

„Unter Atemschutz konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden“, heißt es von der Feuerwehr Mauerbach- Durch das rasche Eingreifen konnte eine Brandausbreitung auf die unmittelbar angrenzenden Gebäude verhindert werden. Insgesamt standen rund 120 Einsatzkräfte mit 30 Fahrzeugen im Einsatz.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. „Glücklicherweise mussten keine Personen sanitätstechnisch versorgt werden“, informiert das Rote Kreuz Purkersdorf-Gablitz. Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht bekannt.