Hohe Flammen am Waldrand in Pressbaum. Feuerwehr wurde am Freitag neben Brand auch zu einem Gasaustritt alarmiert.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. März 2020 (20:07)

Alle Hände voll zu tun hatten die Kameraden der Feuerwehr Pressbaum am Freitag. Sie wurden zu zwei Einsätzen alarmiert:

„Die Polizei rief uns am Nachmittag zu einem Böschungsbrand“, informiert die Feuerwehr über Einsatz Nummer eins. Ein Hausbesitzer hatte seinen Grünschnitthaufen direkt am Waldrand angezündet, die Flammen schlugen mehrere Meter hoch und setzen auch einen Baumstumpf in Brand. Rasch hatten die Kameraden den Brand unter Kontrolle.

Wenige Stunden später wurden die Kameraden erneut alarmiert, diesmal zu einem „Gasaustritt“ in der Fünkhgasse. Ein Bewohner hatte bei der EVN verdächtigen Gasgeruch gemeldet, die nach Messungen die Feuerwehr verständigte“, berichtet die Feuerwehr. Im Keller des Hauses wurde eine erhöhte Konzentration von Kohlenmonoxid festgestellt. Unter Atemschutz wurden die Räume mit einem Mehrgasmessgerät nach der Ursache abgesucht, die rasch gefunden wurde: „Das für den Menschen lebensbedrohliche Gas stammte vom Betrieb eines Verbrennungsmotor in einem geschlossenen Raum“, heißt es. Nach Beseitigung der Ursache wurde mit Hochdrucklüftern frische Luft in den Keller geblasen.