Kommandant Heuböck plant Neues. Die Freiwillige Feuerwehr Pressbaum hat ihren neuen Kommandanten fast einstimmig gewählt. Interne sowie externe Herausforderungen stehen unter seiner Leitung an.

Von Dolores Stuttner. Erstellt am 01. Oktober 2017 (05:59)
NOEN, FF-Pressbaum
Kommandant Stellvertreter Thomas Menczik, Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner, der neue Kommandant Kurt Heuböck, und das Kommando des Abschnitts mit Christian Lautner, Kommandant Viktor Weinzinger und Roman Brunner.

Die Wahlen der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadtgemeinde Pressbaum sind abgeschlossen. Das fast einstimmige Ergebnis mit hoher Wahlbeteiligung: Kurt Heuböck ist das neue Oberhaupt der Freiwilligen Feuerwehr.

Der 63-jährige Feuerwehrtechniker kann auf viele Jahre Feuerwehrerfahrung zurückblicken, hat zwei Jugendfeuerwehren im Abschnitt aufgebaut und war viele Jahre im vorbeugenden Brandschutz auf Bezirksebene tätig. Unter der Leitung Heuböcks sind in der Organisation einige Neuerungen geplant. So soll gemeinsam mit dem Land die Frage geklärt werden, ob die Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr bei dem derzeit vorherrschenden Aufwand noch als Ehrenamt zu führen ist.

Viele Projekte in Planung

Intern will er auf die bestehenden Strukturen aufbauen und vor allem die junge nachrückende Mannschaft gut ausbilden und integrieren. Zudem sollen alle Einsatzfahrzeuge in näherer Zukunft mit LED-Beleuchtung ausgestattet werden – ein zwei Millionen Euro-Projekt.

Die Errichtung eines neuen Feuerwehrhauses ist dagegen noch Zukunftsmusik. „Hierbei handelt es sich um ein Langzeitprojekt, das einiger Vorlaufzeit bedarf. Zur Realisierung des Hauses ist im Vorfeld eine genaue Planung notwendig“, kommentiert Schmidl-Haberleitner. Abschnittsfeuerwehrkommandant Viktor Weinzinger gratulierte und hofft, „dass das Gemeinsame vor das Trennende gestellt wird, denn nur in einer funktionierenden Gemeinschaft können die immensen Herausforderungen bewältigt werden.“